<script>

Fiat: Eine über einhundertjährige Geschichte

Fiat

Fiat (Fabbrica Italiana Automobili Torino) ist der größte italienische Automobilkonzern, der sich auf die Produktion von PKWs, Sportwagen, LKWs, Wohnwagen sowie verschiedene Industrie- und Landwirtschaftsfahrzeuge spezialisiert hat.

Heutzutage gibt es auch Accessoires zu dieser Automarke. Fiat-Modelle gibt es auch zu unterschiedlichen Preisen. Spielen Sie hier, wenn Sie schon lange eines dieser Autos als Wunschtraum betrachten, aber immer noch nicht über genug Geld verfügen.

Das Fiat-Logo symbolisiert nicht nur die vom Unternehmen produzierten Autos, sondern verkörpert das Erbe des Unternehmens, seine Traditionen und seinen Unternehmensgeist. Das Logo wurde 1904 von Carlo Biscaretti entworfen. Zum 100-jährigen Bestehen des Unternehmens im Jahr 1999 wurde das Logo aktualisiert.

Das Unternehmen wurde am 11. Juli 1899 in Turin gegründet, als im Palazzio Brikerazio die Charta der „Societa Anonima Fabbrica Italiana Automobili Torino“ unterzeichnet wurde. Einer der Vorstandsmitglieder, Giovanni Agnelli, wurde 1902 zum Fiat-Marketingdirektor befördert. Das erste Werk wurde 1900 in Turin eröffnet.

Fiat: Eine über einhundertjährige Geschichte
Fiat: Eine über einhundertjährige Geschichte

Im Laufe der Zeit erweiterte sich das Unternehmen und in seinem Bestand entstanden neue Firmen mit spezialisierten Funktionen. Das Produktionsvolumen erhöhte sich: Neben PKWs wurden auch Busse, Schiffsmotoren, Lastwagen und Straßenbahnen produziert. Seit mehreren Jahren hat der Hersteller die Produktion wieder aufgenommen: Autos wurden zum ersten Mal mit Akkus ausgestattet. Die zweite Neuheit war die von der Firma patentierte Kardanübertragung.

Fiat-Fahrzeuge gewannen nicht nur weiterhin Wettbewerbe, sondern stellten mehrere Rekorde auf. Im Jahr 1916 begann unter der Leitung von Giacomo Matte Trucco der Bau des Werks Lingotto. Der Bau wurde 1922 fertiggestellt und wurde bald zu einem wahren Symbol der italienischen Ingenieurskunst.

Während des Ersten Weltkriegs konzentrierte sich die Produktion des Unternehmens fast ausschließlich auf Lieferungen für die Armee. Nach dem Krieg folgten Jahre der Krise und der Transformation, aber bereits 1923 setzte das Wachstum dank einer wirksamen Politik zur Senkung der Produktionskosten wieder ein. Zahlreiche Automodelle wurden hergestellt, darunter der Fiat 509, der erste Wagen mit vier Sitzen.

Fiat: Eine über einhundertjährige Geschichte
Fiat: Eine über einhundertjährige Geschichte

In den 1930er Jahren des letzten Jahrhunderts wurde ein bedeutender technologischer Fortschritt bei der Herstellung von Bussen und Lastwagen erzielt – und gleichzeitig wurden der Luftfahrt- und Eisenbahnsektor ausgebaut. In den Jahren 1934 und 1936 wurden zwei  neue Autos produziert: Balilla, der wegen seines geringen Kraftstoffverbrauchs den Spitznamen Tariffa Minima bekam, und Topolino, das kleinste Auto der Welt, das bis 1955 gebaut wurde.

Während des Zweiten Weltkriegs ging die PKW-Produktion stark zurück, während die LKW-Produktion deutlich anstieg. Im Jahr 1945 starb der Senator Giovanni Agnelli. Vittorio Valletta wurde Präsident bei Fiat. In Serienfahrzeugen wurden erstmals Heizungs- und Lüftungsanlagen installiert. 1953 wurde das erste Fiat-Fahrzeug mit Dieselmotor hergestellt – das Modell 1400.

Im Jahr 1955 wurde der Fiat 600 geschaffen. 1957 wurde der neue Fiat 500 zur Welt gebracht, der zum Vorgänger des Kombis wurde. 1971 hat das Modell 127 sein Debüt gegeben. Es war der erste Fiat mit Frontantrieb. Er war sehr gefragt und wurde als „Auto des Jahres“ ausgezeichnet.

Fiat: Eine über einhundertjährige Geschichte
Fiat: Eine über einhundertjährige Geschichte

Im Jahr 1978 wurde mit Robogate ein neues Robotersystem des Karosseriebaus geschaffen. Dies war ein weiterer Schritt in Richtung Innovation und Automatisierung der Produktion.

Im Jahr 1979 wurde die Automobilbranche einem unabhängigen Unternehmen zugeordnet – Fiat Auto Spa, zu dem Marken wie Fiat, Lancia, Autobianchi, Abarth und Ferrari gehörten. 1984 verschlang das Unternehmen auch Alfa Romeo, 1993 folgte der Besitzerwerb von Maserati.

Heutzutage gehört Fiat zur FCA Group (Fiat Chrysler Automobiles). Die Marke feiert im Jahr 2019 ihr 120-jähriges Jubiläum.

Fotos: Unsplash, CC0 Public Domain