„Bild“ startet Crime-Doku-Podcast mit Sky du Mont

"Bild" startet Crime-Doku-Podcast mit Sky du Mont

„Bild“ startet den neuen Crime-Podcast „Tatort Deutschland“. Schauspieler Sky du Mont erzählt ab sofort in den wöchentlich neu erscheinenden Folgen die Geschichten verschiedener, bewegender Kriminalfälle.

Die Podcast-Reihe beruht auf exklusiven „Bild“-Dokumentationen, die so nun auch auditiv erlebbar sind, und wurde von Wake Word Studios produziert.


Die Produktion erzählt in zunächst fünf Folgen spektakuläre und mitreißende Crime-Recherchen der „Bild“-Redaktion. So wird zum Auftakt in der Reportage „Der V-Mann“ die Geschichte von Jan Sander erzählt.

Er mischte als „Doppelagent“ das Hamburger Rotlichtmilieu auf und geriet in akute Lebensgefahr. Die Doppelfolge „Clans von Berlin“ zeichnet Vorgeschichte und Gegenwart des Organisierten Verbrechens durch Großfamilien nach.

Zu hören gibt es „Tatort Deutschland“ auf bild.de und überall, wo es Podcasts gibt – unter anderem bei Spotify, Apple Music und Amazon Music.

In weiteren Folgen geht es um den „Killer von Herne“, der 2017 kaltblütig zwei Menschen tötete. Erzählt wird auch das Leben des „Deutschen Escobar“ Ronald Miehling, der als Schneekönig in die Kriminalgeschichte einging.

„Dieser Themen-Mix aus spannenden Geschichten und guter Recherche ist auch für mich in meinem langjährigen Künstlerleben eine neue Erfahrung“, schwärmt Sky du Mont.

Der 74jährige Schauspieler ist die Stimme der neuen Podcastreihe „Tatort Deutschland – die Crime Doku von Bild“.

„Wir loten hier aus, wie wir exklusive Inhalte und faszinierende ‚Bild‘-Geschichten auf den Audioplattformen weitererzählen können. Das ist eine Möglichkeit, die aus der Arbeit bei Print, Online und TV entsteht“, sagt Chefredakteur Johannes Boie.

Er meint: „Unsere Chefreporter Christin Wahl und Frank Schneider sowie die Audio-Spezialisten von Wake Word Studios zeigen eindrucksvoll, wie packend man solche Geschichten heute skripten und vertonen kann“.

PR Agent als Leser*in unterstützen?Besuchen Sie unser Bezahlangebot.
News verpasst? Unser Tipp: Den Updates von @PRAgentMedia in Social Media folgen.

© Foto: BILD, Wolfgang Wilde