RBB: Patricia Schlesinger ist weg

RBB: Patricia Schlesinger ist weg
Artikel anhören:
Voiced by Amazon Polly

Patricia Schlesinger legt ihr Amt als Intendantin des Rundfunk Berlin-Brandenburg (RBB) mit sofortiger Wirkung nieder und tritt als Chefin des Senders zurück.

Ihre Entscheidung teilte Patricia Schlesinger den Vorsitzenden des RBB-Rundfunkrates und des Verwaltungsrates, Friederike von Kirchbach und Dorette König, am gestrigen Sonntag mit, diese akzeptierten den Rücktritt.

Anzeige

Die Leitung des RBB übernimmt ab sofort Hagen Brandstäter, der bisher stellvertretende Intendant.

Friedrike von Kirchbach, RBB-Rundfunkratsvorsitzende, meint: „Wenn Patricia Schlesinger ihr Amt aufgibt, ist das in der aktuellen Situation der richtige Schritt, weil die umfangreichen Vorwürfe nun unabhängig vom Alltagsgeschäft im RBB geklärt werden können.“

Und weiter sagt sie: „Der Rundfunkrat wird sich am Montag in seiner Sondersitzung mit der neuen Situation auseinandersetzen können und beraten, wie nun die nächsten Schritte aussehen müssen.“

Patricia Schlesinger sieht sich als ehemalige Journalistin seit Wochen neuen Vorwürfen ausgesetzt, da sie ihren Job anscheinend gerne mit teuren Dienstwagen, hoch dotierten Aufträgen im Familienumfeld, aufwendigen Restaurantrechnungen und der viel zu kostenintensiven Planung ihres eigenen Büros umsetzte.

Letzte Woche war sie wegen der immer weiter wachsenden Kritik bereits als ARD-Vorsitzende zurückgetreten. Und laut Medienberichten erwartet Patricia Schlesinger nun zu ihrem Abgang als RBB-Chefin auch noch eine hohe Abfindung.

Kritiker bemängeln schon lange die mangelnde Transparenz und Kontrolle in der Art und Weise, wie die öffentlich-rechtlichen Rundfunkgesellschaften mit dem Rundfunkbeitrag (ehemals GEZ Gebühr) umgehen.

Sie fordern eine Reform oder die Abschaffung des Rundfunkbeitrages, weil immer mehr Stimmen laut werden, dass hohe Summen auf Kosten der Bürger größtenteils sinnlos verschwendet werden und Verantwortliche das richtige Maß verloren haben.

Fest steht nun jedenfalls: Patricia Schlesinger ist weg. Für sie die berufliche Luxus-Party ab sofort beendet…

Anzeige

News verpasst? Den Updates von @PRAgentMedia in Social Media folgen.

© Foto: chrissi, de.depositphotos.com

Themen: , , ,