Wie Schreibfaule mit ChatGPT zu Autoren werden

Wie Schreibfaule mit ChatGPT zu Autoren werden
Artikel anhören:
Voiced by Amazon Polly

ChatGPT wird die Zukunft des Schreibens und des Lernens. Schüler schummeln sich durch die Schule, indem sie ihre Texte mithilfe der künstlichen Intelligenz (KI) ChatGPT erstellen – die Lösung für Schreibfaule oder der Kick, wenn die richtige Idee zum Anfangen fehlt.

Dass das wirklich geht, zeigt Prof. Dr. Christian Rieck in seinem neuen Buch „Schummeln mit ChatGPT“.

Anzeige

Apropos schummeln: Auch mit einer künstlichen Intelligenz wie ChatGPT scheiben sich die Texte nicht von selbst. Die meisten Möchtegern-Schummler nutzen das System noch wie Anfänger und wundern sich dann, dass Roboter-Texte ohne Sinn und Verstand entstehen.

ChatGPT revolutioniert derzeit die Internetwelt. Es handelt sich um eine künstliche Intelligenz, die menschenähnliche Texte schreiben kann. Derzeit steht sie kostenfrei zur Verfügung, so dass jeder nach eigenen Vorgaben automatisch Texte schreiben lassen kann.

Das Programm ist einfach zu bedienen – es ist keine Programmierung notwendig, denn die Nutzer können sich mit der KI in natürlicher Sprache unterhalten.

Autor Christian Rieck hat sich in seinem neuesten Buch dieser Neuheit gewidmet. Dazu hat er einen Selbstversuch gewagt und sich vorgenommen, das Buch „Schummeln mit ChatGPT“ mithilfe der KI zu schreiben.

Was als Schummelversuch angelegt war, endete mit einem Sprung in die Zukunft des Schreibens und Lernens. Der Autor ist sich sicher, dass die KI-Unterstützung beim Schreiben in naher Zukunft genauso normal sein wird, wie es Textverarbeitung und Rechtschreibprüfung heute sind.

„Die KI kann in vielerlei Hinsicht im Schreibprozess unterstützen. So kann sie einen Einstieg in den Text finden, helfen den eigenen Stil zu verbessern und helfen, komplizierte Texte anderer Autoren zu verstehen“, resümiert Rieck die Vorteile einer KI.

Am Ende des Buches stand die Überraschung, dass statt eines Schummel-Textes ein lesenswertes Buch mit vielen nützlichen Tipps entstanden ist. Zu allem Überfluss hat der Autor selbst noch unfassbar viel dazugelernt.

Foto: ChatGPT.

Christian Rieck
Schummeln mit ChatGPT: Wie Schreibfaule zu Autoren werden – in Schule, Uni und Beruf
156 Seiten | 16,05 Euro
ISBN: 978-3-9240-4369-8

Gemeinsam mit seiner digitalen Co-Autorin KIara hat Rieck ein Buch geschrieben, das zeigt, wie dank einer künstlichen Intelligenz in Windeseile professionelle und ansprechende Bücher geschrieben werden können.

Der Autor erläutert dabei, wie man die KI sinnvoll nutzt und macht deutlich, was alles möglich ist. Schreiben mithilfe einer künstlichen Intelligenz will gelernt sein. Deswegen zielt das Buch auf die Vermittlung von Techniken ab, um ansprechende Texte mit der KI zu verfassen.

„Wir laden Sie ein, ‚Schummeln mit ChatGPT‘ zu lesen und von den Vorteilen zu profitieren, die es bietet“, unterstreicht Rieck.

Das Buch ist seit wenigen Tagen auf Amazon erhältlich und bereits Bestseller in der Kategorie „Künstliche Intelligenz“, im regulären Buchhandel erscheint es Ende Februar 2023.

Zusammengefasst: Was bringt dieses Buch?

Sie werden erkennen, mit welchen Techniken Sie die KI zum Leben erwecken und in Windeseile professionelle und ansprechende Texte verfassen.

Lernen Sie zum Beispiel:

• Wie Sie Seed, Kontext und Prompt setzen, damit sinnvolle Texte entstehen.
• Wie Sie mit der KI völlig neue Ideen entwickeln.
• Wie Sie mit der KI Ihren Text strukturieren und zu ansprechenden Gliederungen kommen.
• Wie Sie Schreibblockaden überwinden und endlich anfangen können.
• Wie Sie Ihren Schreibstil verbessern.
• Wie Sie andere Quellen so verarbeiten, dass ein durchgehender eigener Text entsteht.
• Wie Sie stupide Berichte automatisieren.

Kurz gesagt: Das Buch zeigt, wie Sie ChatGPT als Coach für Ihre eigene Arbeit einsetzen können…

Anzeige

News verpasst? Den Updates von @PRAgentMedia in Social Media folgen.

Hinweis: So können Sie "PR Agent" unterstützen - zum Bezahlangebot...

© Fotos: rokas91, de.depositphotos.com (1), Christian-Rieck-Verlag (1)