Neue Mitglieder bei der „Deutschen TV-Plattform“

Neue Mitglieder bei der "Deutschen TV-Plattform"

Die „Deutsche TV-Plattform“ hat zwei neue Mitglieder gewonnen. Die IT-Unternehmensberatung „Fincons Group“, die eine breite Palette von Dienstleistungen und Lösungen in den Bereichen Strategie, Digital, Technologie und Betrieb für eine Vielzahl von Branchen anbietet und „Media Press“, der größte europäische Anbieter von TV-Metadaten und technologischen Lösungen für TV-Betreiber, VOD-Dienste, Sender und Zeitschriftenverlage.

Andre Prahl, Vorstandsvorsitzender der „Deutschen TV-Plattform“, meint: „Die Beitritte unterstreichen die Relevanz der Themen und der Projekte, die wir im Bereich Smart Media vorantreiben – insbesondere die Mindestanforderungen für HbbTV-2-Endgeräte, die den Weg für neue HbbTV-Services der Sender ebnen, und unsere Initiative zur Harmonisierung der Anforderungen für Metadaten für die Distribution von audiovisuellen Inhalten.“

Anzeige

Die „Deutsche TV-Plattform“ ist die einzige Institution für Medienthemen in Deutschland mit einer derart breitgefächerten Zusammensetzung.

Private und öffentlich-rechtliche Sender, Streaming-Anbieter, Gerätehersteller, Infrastrukturbetreiber, Internetunternehmen, Service-und Technik-Provider, Forschungsinstitute und Universitäten, Bundes-und Landesbehörden sowie weitere, mit digitalen Medien befasste, Unternehmen, Verbände und Institutionen.

Neben den oben genannten Themen bilden aktuell unter anderem Ultra HD / HDR, die Produktion und steigende Verfügbarkeit von Ultra HD-Inhalten sowie die IP-basierte Verbreitung von audiovisuellen Inhalten zentrale Themenschwerpunkte des Vereins.

Web: tv-plattform.de

News verpasst? Den Updates von @PRAgentMedia bei LinkedIn, Flipboard, Pinterest, Twitter oder Facebook folgen.

© Foto: Unsplash, CCO Public Domain

Themen: , ,