Helen Maguire übernimmt Leitung des englischen Dienstes der dpa

Helen Maguire übernimmt Leitung des englischen Dienstes der dpa

Der englische Dienst der Deutschen Presse-Agentur bekommt mit Helen Maguire (45) eine neue Redaktionsleiterin.

Die bisherige Brüssel-Korrespondentin folgt im April auf Ivonne Marschall, die neue Aufgaben innerhalb der dpa-Gruppe übernehmen wird.

Anzeige

„Mit Helen Maguire übernimmt eine hervorragende Journalistin und Teamspielerin die Leitung unseres wichtigen englischsprachigen Angebots“, betont dpa-Chefredakteur Sven Gösmann. „Sie kann dabei auf der sehr guten Reformarbeit von Ivonne Marschall in den vergangenen Jahren aufbauen, für die ich ihr herzlich danke.“

Die neue Redaktionsleiterin werde jetzt auch engagiert und mit vielen eigenen Ideen die Reform des englischen Dienstes weitertreiben, der sich künftig stärker auf die Berichterstattung aus Deutschland und Europa und aus der Wirtschaft konzentrieren und nicht mehr als Weltnachrichtendienst agieren soll.

Helen Maguire betont: „Ich freue mich sehr auf das Team und die neue Aufgabe, den Englischen Dienst der dpa in der sich wandelnden Medienlandschaft neu zu positionieren und dabei noch enger mit den anderen Angeboten der dpa zusammenzuarbeiten.“

Die Deutsch-Britin Helen Maguire begann ihre journalistische Laufbahn nach dem Magister-Politikstudium an der Oxford University und der Pariser Sorbonne Nouvelle sowie einem Diplom in Rundfunkjournalismus an der Londoner Kunsthochschule bei der British Broadcasting Corporation.

In 2009 kam sie als Deutschland-Korrespondentin zur dpa und arbeitete auch am Newsdesk, bevor sie 2012 nach Brüssel wechselte.

News verpasst? Unser Tipp: Den Updates von @PRAgentMedia in Social Media folgen.
Hinweise an die Redaktion? Schreiben Sie uns bei WhatsApp.

© Foto: dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH, Kasia Bacq

Themen: , ,