Neues Format – „Der Raum mit Eva Schulz“

Neues Format - "Der Raum mit Eva Schulz"

In ihrem neuen Format „Der Raum mit Eva Schulz“ greift die Journalistin, Moderatorin und Podcasterin Eva Schulz drängende gesellschaftspolitische Fragen auf.

Konzipiert für ein junges Publikum widmet sich die Game- und Talkshow in zwei Pilotfolgen den Themen Fleischkonsum und Bildungsgerechtigkeit auf unterhaltsame Weise.

Anzeige

Mit Gästen aus Politik und Öffentlichkeit entsteht so ein politischer Diskurs, der jungen Menschen ein alternatives Angebot zur Meinungsbildung bieten will.

Die erste Folge mit dem Thema „Ist Fleisch essen noch ok?“ ist ab dem 16. Juli zu sehen, die zweite stellt die Frage „Wie gerecht ist unser Bildungssystem?“ und geht am 30. Juli online.

Das Format wurde exklusiv für die ARD Mediathek entwickelt.

Journalistin und Showmasterin Eva Schulz begrüßt in jeder Folge vier Gäste aus Politik, Popkultur und digitaler Öffentlichkeit, um mit ihnen über drängende gesellschaftliche Fragen zu diskutieren.

Dazu versammelt sie sie aber nicht in einem klassischen Talkshow-Stuhlkreis, sondern sperrt sie in einen Raum ein, der von zahlreichen überraschenden Requisiten, geheimen Nischen und verkappten Rätseln lebt.

Eva Schulz behält dabei von ihrer Schaltzentrale aus den Überblick, gibt Tipps, checkt Fakten und stellt die Fragen, auf die es wirklich ankommt…

PR Agent als Leser*in unterstützen?Besuchen Sie unser Bezahlangebot.
News verpasst? Unser Tipp: Den Updates von @PRAgentMedia in Social Media folgen.

© Foto: SWR, Sarah Julia Acker, ARD Mediathek