„Ein Fall für zwei“ – die achte Staffel geht auf Sendung

"Ein Fall für zwei" - die achte Staffel geht auf Sendung

Auf dem Foto: Leo (Wanja Mues) und Benni (Antoine Monot, Jr.).

Der Frankfurter Anwalt und sein Kumpel, der Privatdetektiv, kehren am 13. Mai 2022 auf den Bildschirm zurück.

Anzeige

Das ZDF zeigt die achte Staffel, vier neue Folgen, der ZDF-Krimiserie „Ein Fall für zwei“ mit Antoine Monot, Jr. und Wanja Mues in den Hauptrollen freitags um 20.15 Uhr.

In der Auftaktfolge, „Paketbombe“, vertritt Anwalt Benni Hornberg einen Tatverdächtigen, der wegen eines Erbstreites eine tödliche Paketbombe an seine Schwester geschickt haben soll.

Privatdetektiv Leo Oswald lässt sich als Kellner in ein traditionelles Frankfurter Gasthaus einschleusen, um mehr über das Mordopfer herauszufinden, denn es hatte eine innige Beziehung zu dem langjährigen Wirt.

Schnell wird klar, dass es zu einem Streit mit einem Getränkehändler um die Lizenzen des neuen Kult-Getränkes „Babbelnade“ gekommen war.

Hat der Mordanschlag etwas damit zu tun? Oder eine eifersüchtige Ex-Freundin des Gastronomen?

Jeweils eine Woche zuvor sind die Episoden in der ZDF Mediathek abrufbar.

In der folgenden Episode, „Kanalratten“ am 20. Mai 2022, 20.15 Uhr, geraten Benni und Leo im wahren Wortsinn in die Frankfurter Unterwelt.

Eine Frau wird erstochen in der Kanalisation aufgefunden – am Arbeitsplatz ihres Noch-Ehemannes Paul.

Bei „In Liebe W.“ am 27. Mai 2022, 20.15 Uhr, dreht sich bei einem Erbstreit alles um eine Töpferei: Wem gehört künftig der Familienbetrieb?

Noch auf der Trauerfeier für den verstorbenen Firmeninhaber wird eine Mitarbeiterin erschlagen aufgefunden – von der trauernden Witwe selbst.

Die letzte neue Folge, „Tod auf der Zora“ am 3. Juni 2022, 20.15 Uhr, beginnt mit der Entdeckung einer Leiche, die im Osthafen der Mainmetropole treibt.

Die Kollegin des Opfers, das auf dem Frachtschiff „Nora“ angestellt war, wird der Tat bezichtigt.

Im Anschluss an die achte Staffel strahlt das ZDF vier Folgen aus der fünften Staffel aus.

Anzeige

News verpasst? Den Updates von @PRAgentMedia in Social Media folgen.

© Foto: ZDF, Christian Lüdeke