Sarah von Neuburg moderiert „Quickie – das schnelle Quiz“ im neuen Design

Sarah von Neuburg moderiert „Quickie – das schnelle Quiz“ im neuen Design
Artikel anhören:
Voiced by Amazon Polly

Auf dem Foto: Sarah von Neuburg.

Die MDR Jump-Morningshow-Moderatorin Sarah von Neuburg moderiert ab 15. April 2023 „Quickie – das schnelle Quiz“ in neuem Design – immer samstags im MDR-Fernsehen.

Anzeige

Bereits ab Montag, 23. Januar, können Interessierte im Rahmen der MDR Jump-Morningshow um eine Teilnahme als Kandidat spielen.

Die Sendung gehört künftig zur neuen Entertainmentmarke MDR Jump, unter der der MDR sein digitales Entertainment-Angebot für jüngere Zielgruppen bündelt.

Um Kandidat zu werden, können Interessierte jede Woche von Montag bis Freitag im Rahmen der Morningshow bei „MDR Jump Quickie“ um 6.10 Uhr um eine Teilnahme an der Sendung spielen.

Dabei müssen die drei gestellten Fragen richtig beantwortet werden. Nur wer die Antworten auf alle drei Fragen kennt, bekommt die Einladung in die „Quickie“-Fernsehshow, um schließlich dort mit schnellem Wissen zu punkten…

Die Rätselfragen beziehen sich fortan nicht mehr nur auf Mitteldeutschland, sondern auf den gesamten Osten Deutschlands.

Nachdem sich Andrea Ballschuh in ihrer letzten Quiz-Sendung am 21. Januar verabschiedet hat, geht „Quickie“ in eine kurze Pause.

Von Ende Januar bis Mitte April sendet das MDR-Fernsehen ein Best-Of spannender Folgen, bevor „Quickie“ in neuem Design am 15. April neu durchstartet.

Unter der Marke MDR Jump erweitert der MDR sein digitales Entertainment-Angebot für jüngere Zielgruppen.

In enger Zusammenarbeit haben die Hauptabteilungen Unterhaltung und MDR Jump ein Multi-Plattform-Angebot mit Video- und Audioformaten auf YouTube, TikTok, Instagram, für die ARD Audiothek und ARD Mediathek sowie eine eigene App geschaffen.

Zu finden sind die Angebote online unter mdrjump.de.

Anzeige

News verpasst? Den Updates von @PRAgentMedia in Social Media folgen.

Hinweis: So können Sie "PR Agent" unterstützen - zum Bezahlangebot...

© Foto: MDR, Hagen Wolf