Hot Banditoz: Keine Langeweile zum Jahresende

Hot Banditoz

– Turbulentes Jahresende bei den „Hot Banditoz“
– Weitere O-Töne und Bilder auf Anfrage
– © Fotos: Heiko Wessling / Bastian Schertel

Feierlicher Jahresabschluss bei den „Hot Banditoz“ Stefanie Schanzleh und Silva Gonzalez. Gemeinsam mit Tochter Ella ging es nun auf den Weihnachtsmarkt am Hamburger Jungfernstieg.

Anzeige

Die beiden Musikstars sind gerade zurück von einer Tour mit der AIDA, wo sie einige Shows spielten und Silva Gonzalez in der Jury von „The Voice of the Ocean“ saß.

Er meint: „Es ist unglaublich, welche Qualität wir dort gesehen und gehört haben. Bei The Voice of the Ocean waren wirklich einige Talente dabei.“

Ob wir davon vielleicht den einen oder anderen Künstler bald im hauseigenen Musiklabel Banditoz Entertainment sehen, wollten die „Hot Banditoz“ allerdings noch nicht verraten.

Silva Gonzalez und Stefanie Schanzleh auf der AIDA
Silva Gonzalez und Stefanie Schanzleh auf der AIDA (Foto: Bastian Schertel)

Nach der Sonne, unter anderem auf den Kanaren, folgte nun der Kälteeinbruch in Hamburg. „Es ist schön wieder zuhause zu sein. Gestern noch im Meer gebadet, heute Kinderpunsch trinken“, meint Stefanie Schanzleh.

Wobei sie die meisten Weihnachtsköstlichkeiten nicht beachtet. Denn da der nächste Nachwuchs ansteht – das zweite Kind erwartet das Paar im April 2020 – ist bei der Entertainerin zur Zeit alles auf „healthy“ eingestellt.

Stefanie Schanzleh und Silva Gonzalez mit Tochter
Stefanie Schanzleh und Silva Gonzalez mit Tochter (Foto: Heiko Wessling)

Und nach den Feiertagen im Kreis der Familie geht es für die „Hot Banditoz“ schon Schlag auf Schlag weiter. Denn ab Januar 2020 steht die Wintertournee mit Auftritten u.a. in Berlin und Hannover an.

Und ab Februar wird mit der Single „Hands Up“ ein bekannter Disco-Klassiker neu interpretiert produziert. Silva Gonzalez lacht: „Bei und mit uns wird es wirklich nie langweilig! Wir freuen uns bereits sehr auf 2020.“

Pressekontakt:
Jan-Christopher Sierks
jcs@insight-publishing.com

News verpasst? Den Updates von @PRAgentMedia bei LinkedIn, Flipboard, Pinterest, Twitter oder Facebook folgen.

© Fotos: Heiko Wessling / Bastian Schertel