Europatour zum Geburtstag der Marke Abarth: 1.949 Stunden im 695 70° Anniversario

Europatour zum Geburtstag der Marke Abarth: 1.949 Stunden im 695 70° Anniversario

– Von den Niederlanden bis nach Portugal: 1.949 Stunden, 3.700 Kilometer und acht Länder an Bord des neuen 695 70° Anniversario.
– Fans, Clubmitglieder, Influencer und Journalisten aus allen Ländern schließen sich der Tour an.

Ähnlichkeiten zu Jules Vernes Klassiker „In achtzig Tagen um die Welt“ sind beabsichtigt: Auf der „Europatour in 1949 Stunden“ wird eine mehr als 3.700 Kilometer lange Strecke zu bewältigen sein.

Anzeige

Sie führt durch die Niederlande, Belgien, Deutschland, die Schweiz, Italien, Frankreich, Spanien und Portugal – und wird 1.949 Stunden dauern. Schließlich ist 1949 das Geburtsjahr der Marke mit dem Skorpion. Gefahren wird im exklusiven Jubiläumsmodell Abarth 695 70° Anniversario von dem natürlich exakt 1.949 Fahrzeuge hergestellt wurden.

Die Tour durch Europa wird auch die Community von Abarth einbeziehen – mehr als 110.000 Mitglieder, die in rund 80 Clubs organisiert sind, können sich der großen Reise anschließen, wie Luca Napolitano, Markenchef von Fiat und Abarth für EMEA betont: „Zusammen mit den Clubs und mit unseren Fans aus ganz Europa beenden wir ein Jahr voller Feierlichkeiten auf würdige Weise. Unsere Reise ist dem Fahrspaß und der Leidenschaft für besondere Automobile gewidmet.“

Europatour zum Geburtstag der Marke Abarth: 1.949 Stunden im 695 70° Anniversario
Europatour zum Geburtstag der Marke Abarth: 1.949 Stunden im 695 70° Anniversario

Die Tour startet heute vor den Toren Amsterdams – im niederländischen Dorf Lijnden. Anfang März geht es erst weiter nach Belgien und dann nach Deutschland. Dann wird der Abarth 695 70° Anniversario in die Schweiz aufbrechen und von Genf aus weiter nach Turin fahren.

In der norditalienischen Metropole befand sich das erste Büro von Abarth, und noch heute ist es der Sitz des Hauptquartiers der Marke. Von Italien aus führt die „Europatour in 1949 Stunden“ an die französische Riviera und dann nach Spanien. Vorbei an Barcelona und Madrid nähert man sich schließlich dem Ziel: Mitte April wird man in Portugals Hauptstadt Lissabon ankommen.

Die Tour wird von den offiziellen Abarth Social Media Kanälen begleitet, unter anderem auf dem deutschen Instagram Account @abarthfans.

Pressekontakt:
Anne Wollek
Tel: +49 69 66988-450
E-Mail: anne.wollek@fcagroup.com

News verpasst? Den Updates von @PRAgentMedia bei LinkedIn, Flipboard, Pinterest, Twitter oder Facebook folgen.

© Fotos: FCA Group