<script>

Spiegel Geld: Neue Print-Beilage

Spiegel Geld: Neue Print-Beilage

Das Nachrichten-Magazin „Der Spiegel“ bekommt mit „Spiegel Geld“ eine neue redaktionelle Beilage. Investieren, vorsorgen und sparen – der neue Titel informiert umfassend über alle Bereiche der Geldanlage.

Themen sind neben der klassischen Geldanlage auch Beiträge über Versicherungen, Vorsorge, Steuern und neue Trends. Das Produkt richtet sich an Leserinnen und Leser aller Vermögensstrukturen, die sich mit ihren Finanzen und ihrer Vorsorge befassen möchten.

Anzeige

Die Beilage wird am 9. Mai 2020 erstmals im Spiegel zu finden sein. Im Jahr 2020 erscheinen weitere Ausgaben am 19. September und am 14. November. Ab 2021 werden immer vier Ausgaben pro Jahr produziert.

Anne Seith, Redaktionsleiterin „Spiegel Geld“, meint: „Viele Menschen tun sich schwer damit, ihr Geld anzulegen und für ihr Alter ausreichend vorzusorgen – und zwar unabhängig von ihrem Einkommens- und Vermögensniveau. Sie schieben das Thema vor sich her. Denn der Markt ist unübersichtlich, seriöse und sinnvolle Angebote lassen sich oft nur mit viel Fachwissen von riskanten oder überflüssigen Offerten unterscheiden. Wir bieten Orientierung in einem schwierigen und mit vielen Ängsten behafteten Bereich.“

Spiegel Geld: Neue Print-Beilage
Spiegel Geld: Neue Print-Beilage

Die Beilage wird den kritischen Blick der Redaktion auf die Finanzwelt nutzen, um das Für und Wider einzelner Anlageformen abzuwägen, aktuelle Trends verständlich zu beschreiben und einzuordnen, aber auch sinnvolle Empfehlungen in einzelnen Produktkategorien auszusprechen.

Themen können beispielsweise sein: Wie sieht in meiner Lebenssituation eine sinnvolle Rentenplanung aus? Wann ist der Kauf einer Immobilie heute noch sinnvoll – und welche Vorzüge hat das Mieten? Welche Versicherungen brauche ich wirklich? In welcher Situation ist es sinnvoll, Aktien zu kaufen – und welche Strategien sind empfehlenswert?

Vermarktet wird die Beilage von „Spiegel Media“, dem Vermarkter der Gruppe, und der Ad Alliance. Anzeigenschluss für die erste Ausgabe ist der 17. April 2020.

News verpasst? Den Updates von @PRAgentMedia bei LinkedIn, Flipboard, Pinterest, Twitter oder Facebook folgen.

© Fotos: Unsplash, CCO Public Domain (1), Spiegel-Verlag (1)