Das Medienkunstfestival „Seasons of Media Arts – Connected Future“ ist eröffnet

Das Medienkunstfestival "Seasons of Media Arts - Connected Future" ist eröffnet

Auf dem Foto: Philipp Ziegler (ZKM), Anastasia Ziegler (Kulturamt), Dr. Susanne Asche, Bürgermeister Dr. Albert Käuflein und Dominika Szope (ZKM).

Das urbane Festival für Medienkunst „Seasons of Media Arts“ startet mit einer neuen Ausgabe in den Karlsruher Kultursommer 2021.

Anzeige

Verschiedene Video-, Sound- und Lichtinstallationen, Projektionen an Fassaden und Straßen, künstlerische Interventionen und interaktive Projekte insbesondere von lokalen Medienkünstler*innen sind vom 17. September bis 17. Oktober 2021 im öffentlichen Stadtraum von Karlsruhe zu sehen.

Wie wollen wir in Zukunft leben? Unter dem Motto „Connected Future“ lotet das diesjährige Festival die Grenzen und Möglichkeiten zwischen virtuellem und analogem Raum aus, zwischen der scheinbaren Distanz digitaler Technologien und dem Bedürfnis nach physischer Nähe und sozialer Interaktion.

Weitere Informationen finden Interessierte online unter cityofmediaarts.de.

Die an der Schnittstelle von Kunst und Technologie arbeitenden Künstler*innen stellen mit ihren häufig softwarebasierten Arbeiten ein hohes Bewusstsein für die komplexen gesellschaftlichen und psychologischen Dynamiken unter Beweis, die mit der Digitalisierung einhergehen.

Sie erproben, wie heute durch Vernetzung und Austausch Zukunft gestaltet werden kann.

In erfolgreicher Kooperation von Kulturamt und ZKM erhalten Medienkünstler*innen nun die Möglichkeit, ihre Werke an verschiedenen Standorten zu präsentieren.

PR Agent als Leser*in unterstützen?Besuchen Sie unser Bezahlangebot.
News verpasst? Unser Tipp: Den Updates von @PRAgentMedia in Social Media folgen.

© Foto: Kulturamt, Sabine Enderle

Themen: , ,