Doku: „Der Sturm aufs Kapitol – Ein amerikanisches Trauma“

Doku: "Der Sturm aufs Kapitol - Ein amerikanisches Trauma"

Der 6. Januar 2021 ist eine Zäsur in der Geschichte der USA. Ein wütender, bewaffneter Mob dringt in das US-Kapitol ein, um zu verhindern, dass Joe Biden offiziell als Wahlsieger bestätigt wird.

Am Dienstag, 4. Januar 2021, blickt Arte um 20:15 Uhr in der Erstausstrahlung „Der Sturm auf Kapitol – Ein amerikanisches Trauma“ (von Dagmar Gallenmüller und Gaston Sasa Koren, ZDF/Arte, D 2021) auf diese Ereignisse zurück, die einen Schock bei allen überzeugten Demokraten hinterlassen und die USA an den Rand eines politischen Abgrunds bringen.

Anzeige

Nicht nur US-Amerikaner, sondern auch Europäer und Menschen überall auf der Welt blickten gebannt auf die Ereignisse am Capitol Hill.

Die 52-minütige Dokumentation zeigt die Ereignisse aus verschiedenen Perspektiven und analysiert die Folgen des Angriffs auf die Demokratie.

Wie konnte es so weit kommen? Und wo stehen die USA ein Jahr später?

„Der Sturm aufs Kapitol – Ein amerikanisches Trauma“ – TV-Erstausstrahlung: Dienstag, 4. Januar 2022 um 20:15 Uhr.

Beleuchtet wird die Sicht der Angreifer, der Einsatzkräfte, der Abgeordneten sowie der Journalisten vor Ort, aber auch die Aufarbeitung des Angriffs wird dokumentiert.

Anzeige

PR Agent als Leser*in unterstützen?Besuchen Sie unser Bezahlangebot.
News verpasst? Unser Tipp: Den Updates von @PRAgentMedia in Social Media folgen.

© Foto: ARTE G.E.I.E., ZDF

Themen: , ,