Filme zum Geburtstag von Senta Berger

Filme zum Geburtstag von Senta Berger

Anlässlich des 80. Geburtstags der Schauspielerin und Filmproduzentin Senta Berger zeigt 3sat ein „kinokino“ mit Senta Berger und Simon Verhoeven sowie sieben Filme mit ihr in den Hauptrollen.

Den Auftakt macht am Dienstag, 4. Mai 2021, 20.15 Uhr, der Fernsehfilm „Schlaflos“ mit Senta Berger als mutmaßlicher Mörderin, die nach ihrer Freilassung aus dem Gefängnis nur ein Ziel hat: Ihre Unschuld am Tod ihres Geliebten zu beweisen.

Anzeige

Im Anschluss um 21.45 Uhr folgt das „kinokino“ in Erstausstrahlung. Darin blicken Senta Berger und ihr Sohn Simon Verhoeven gemeinsam auf eine Karriere zurück, die fast sechs Jahrzehnte umfasst.

Am Mittwoch, 5. Mai 2021, 23.25 Uhr, zeigt 3sat aus der Kriminalfilmreihe „Unter Verdacht“ die Folge „Verdecktes Spiel“. Senta Berger als interne Ermittlerin Dr. Eva Maria Prohacek ist dann noch einmal am Mittwoch, 12. Mai 2021, um 23.30 Uhr in der Folge „Evas letzter Gang“ zu sehen.

Am Samstag, 8. Mai 2021, strahlt 3sat um 16.00 und 17.30 Uhr mit „Almuth und Rita“und „Almuth und Rita – Zwei wie Pech und Schwefel“ zwei tiefsinnige Komödien um die distanzierte pensionierte Zahnärztin (Senta Berger) und ihre impulsive Putzfrau (Cornelia Froboess) aus: Die gegensätzlichen Seniorinnen müssen einige Hürden nehmen, um beste Freundinnen zu werden.

„Mit fünfzig küssen Männer anders“: Statt der Karriere widmete sich die ehemalige Kunststudentin Marie jahrzehntelang dem Hausfrauendasein. Nachdem die Kinder ausgezogen sind, will sie wieder malen und scheitert zunächst kläglich.

3sat zeigt die hintersinnige Komödie mit Senta Berger, Ulrich Pleitgen und Konstantin Wecker am Sonntag, 9. Mai 2021, um 17.00 Uhr. Zum Abschluss der Reihe folgt am Abend um 21.45 Uhr die Komödie „Die Hochzeit meiner Eltern“.

Erst nach 45 Jahren „wilder Ehe“ wollen sich Betty (Senta Berger) und Peter (Günther Maria Halmer) mit über 70 das Jawort geben – nicht ohne Komplikationen.

PR Agent als Leser*in unterstützen?Besuchen Sie unser Bezahlangebot.
News verpasst? Unser Tipp: Den Updates von @PRAgentMedia in Social Media folgen.

© Foto: ZDF, ARD Degeto, Sabine Finger