„Love Island – Aftersun“: Der Talk danach

"Love Island - Aftersun": Der Talk danach

Nach „Love Island“ ist vor „Love Island – Aftersun: Der Talk danach“. Dreimal wöchentlich geben Melissa Damilia und Jimi Blue Ochsenknecht exklusive Einblicke in die Liebesvilla.

Sie sprechen über die neusten Ereignisse und heißen die Islander zu einem Plausch auf ihrer Couch willkommen.

Anzeige

Für alle, die nicht genug von „Love Island“ bekommen können, werfen Melissa Damilia und Jimi Blue Ochsenknecht einen Blick auf die aktuellen Highlights der neuen Folgen. Vor Ort verfolgen sie die Liebesreise der attraktiven Islander ganz genau.

In jeder Folge heißen sie dabei prominente Gäste willkommen. Neben einem dauerhaften Secret-Gast haben sich bereits mehrere Kult-Islander der vergangenen Staffeln angemeldet und auch Islander aus der aktuellen Staffel sind zu Gast.

„Love Island – Aftersun: Der Talk danach“, ab dem 16. März um 23:45 Uhr immer dienstags, donnerstags und sonntags im Anschluss an „Love Island – Heiße Flirts und wahre Liebe“ bei RTLZwei.

Zusammen plaudern sie über die aktuellen Geschehnisse, checken die Neuzugänge und nehmen Abschied von den Islandern, die kein Couple gefunden haben.

Melissa Damilia sagt: „Es ist wie nach Hause zu kommen und ich freue mich sehr, wieder ein Teil von ‚Love Island‘ zu sein und gemeinsam mit Jimi zu moderieren. Ich bin schon sehr gespannt, die Reise der Islander zu verfolgen und werde wahrscheinlich stark mit ihnen mitfühlen, da ich diese Erfahrung selbst schon hinter mir habe.“

Die Sendung wird von ITV Studios Germany produziert.

Jimi Blue Ochsenknecht meint: „Ab in die zweite Runde. Aftersun ist zurück im TV. Melissa und ich stehen in den Startlöchern, wir schauen uns die Islander ganz genau an und zeigen den Zuschauern alle Highlights. Bei uns gibt es die ersten Interviews mit den Islandern. Das sollte man nicht verpassen.“

PR Agent als Leser*in unterstützen?Besuchen Sie unser Bezahlangebot.
News verpasst? Unser Tipp: Den Updates von @PRAgentMedia in Social Media folgen.
Hinweise an die Redaktion? Schreiben Sie uns bei WhatsApp.

© Foto: Magdalena Possert