ARD-Content im Social Web – mehr als 750 Millionen Interaktionen

ARD-Content im Social Web - mehr als 750 Millionen Interaktionen

Mehr Likes, mehr Shares und mehr Kommentare: ARD-Angebote in sozialen Netzwerken waren 2021 gefragt wie nie. Die Zahl der Interaktionen auf Facebook, YouTube, Instagram und Twitter wuchs von rund 563 Millionen auf 753 Millionen.

Die Gesamtsumme der Likes, geteilten Beiträge und Kommentare stieg damit um mehr als ein Drittel im Vergleich zum Vorjahr. Das hat eine ARD-weite Auswertung der Angebote ergeben.

Anzeige

Auf YouTube und Facebook wurden die Social-Media-Videos der ARD insgesamt rund 8,3 Milliarden Mal gestreamt.

Einen besonders hohen Zuwachs verzeichneten 2021 die ARD-Accounts auf Instagram: 468 Millionen Mal suchten Nutzerinnen und Nutzer hier die Interaktion, teilten, kommentierten oder likten Beiträge.

Besonders nachgefragt waren Informations- und Nachrichtenformate, führend erneut die „Tagesschau“: 3,6 Millionen Menschen haben die „Tagesschau“ auf Instagram abonniert und interagierten dort im vergangenen Jahr 298 Millionen Mal.

Das sind Zuwächse von 37 beziehungsweise 51 Prozent im Vorjahresvergleich.

Auf TikTok ist die Zahl der Followerinnen und Follower erneut gestiegen und zwar um mehr als 60 Prozent auf 1,2 Millionen. Vor allem Jüngere versorgen sich auf diese Weise mit verlässlichen Nachrichten.

Bei Abrufen auf Facebook standen Reportage-Beiträge des Magazins „Weltspiegel“ besonders hoch im Kurs: 221 Millionen Mal wurden die Videos angeklickt.

Viele Menschen nutzten auch Wissensformate wie „Quarks“, das seine Abonnentenzahl auf Instagram um die Hälfte auf 1,2 Millionen steigerte.

Anzeige

News verpasst? Den Updates von @PRAgentMedia in Social Media folgen.

© Foto: ARD, Herby Sachs, WDR