„Bild TV“ zeigt die schnellsten Rennfahrerinnen der Welt

"Bild TV" zeigt die schnellsten Rennfahrerinnen der Welt
Artikel anhören:
Voiced by Amazon Polly

Auf dem Foto: Rennfahrerin und Motorsportlerin Carrie Schreiner vor einem ihrer Rennwagen.

In der neuen vierteiligen Doku-Soap „Gebt Gummi, Girls!“ bei „Bild TV“ zeigen fünf Rennfahrerinnen, wie Frauen mit vielen PS umgehen.

Anzeige

Das „Bild Original“ ist nah an der Rennstrecke, wenn die engagierten Sportlerinnen bei verschiedenen Motorsportdisziplinen antreten.

Authentisch und voller Leidenschaft für ihren Sport erzählen die fünf Rennpilotinnen von ihren persönlichen Erfolgen, von ihren wichtigsten Zielen und welchen Herausforderungen sie sich stellen müssen.

Mit 20 Jahren nahm Jndia Erbacher an ihrem ersten Drag Race teil. Heutzutage gehört die inzwischen 28-jährige Schweizerin zu den schnellsten Rennpiloten Europas.

Mehr als 500 Kilometer pro Stunde erreicht sie mit ihrem 11.000 PS starken Dragster bei Rennen.

Während die meisten Sportwagen möglichst leichtgewichtig konstruiert werden, bringt der Rennwagen von Stephanie Halm mehr als fünf Tonnen auf die Waage.

Bei der französischen Truck-Meisterschaft konnte die zweifache Mutter bereits mehrfach den Sieg einfahren. Die Doku-Soap begleitet die 38-Jährige bei der Truck-Racing-Europameisterschaft.

Stephanie Halm: „Bei den Männern ist es klar, die können Motorsport machen – die sind schnell, die sind stark – und als Frau muss man sich diesen Ruf erst erarbeiten.“

Auch Célia Martin (30), Carrie Schreiner (24) und Fabienne Wohlwend (24) sind in ihren GT4 Karossen rasant unterwegs. Mit bis zu 490 PS beschleunigen sie bei ihren Rennen.

Ein ehrgeiziges Ziel hat Carrie Schreiner in einem GT3 Boliden: Sie will die Nordschleife des Nürburgrings in unter acht Minuten fahren.

Welche weiteren Ambitionen die fünf Frauen hegen und was das Leben als Rennfahrerin auszeichnet, erzählen die Ladys in „Gebt Gummi, Girls! Die schnellsten Rennfahrerinnen der Welt“ ab 24. Oktober 2022 immer montags um 20.15 Uhr bei „Bild TV“.

Anzeige

News verpasst? Den Updates von @PRAgentMedia in Social Media folgen.

© Foto: 14a Media GmbH, BILD