„Der Preis ist heiß“ mit Harry Wijnvoord ist zurück

"Der Preis ist heiß" mit Harry Wijnvoord ist zurück

Auf dem Foto: Moderator Harry Wijnvoord und Announcer Thorsten Schorn.

„Und hier ist sie wieder, die Show der fantastischen Preise! Seien Sie mit dabei, wenn es wieder heißt: Der Preis ist heiß!“ Der beliebte RTL-Klassiker kehrt zurück – und dieses Mal in der Prime Time.

Anzeige

Showmaster Harry Wijnvoord ist in seiner Paraderolle wieder mit dabei. Er präsentiert am Mittwoch, 4. Mai 2022, um 20:15 Uhr erstmals das RTL-Retro-Highlight. Geplant sind vorerst drei neue Ausgaben in loser Folge im Jahr 2022.

Showmaster Harry Wijnvoord bringt mit der Rückkehr der Gameshow auch alle seine legendären Spiele mit: Plinko, der Kraxelhuber (Spiel: Absturz) oder Lauf & Tausch. Tatkräftig unterstützt wird er dabei von seinem schlagfertigen Announcer Thorsten Schorn, der alle Kandidat*innen aufruft und die Preise vorstellt.

Diese werden von den Show-Assistent’innen liebevoll und augenzwinkernd präsentiert. Große Preise, kleine Preise und skurrile Preise – alles ist möglich und alle im Publikum sind potentielle Kandidat*innen. Die Stimmung ist ekstatisch, denn alle fiebern und machen lautstark mit, um die Spielenden zu unterstützen.

Die drei neuen Folgen werden von der UFA Show & Factual in Köln produziert.

„Ich freue mich wahnsinnig auf diese Aufgabe. Nach 25 Jahren wurde es auch wieder Zeit. Und ich hoffe, dass wir bei diesem Revival wieder den Nerv treffen. Wir setzen mit dem gesamten Team alles daran, sie gut zu unterhalten“, sagt Showmaster Harry Wijnvoord.

Das Spielprinzip von „Der Preis ist heiß“ ist zeitlos: Kandidatinnen und Kandidaten aus dem Publikum stellen ihre Alltagstauglichkeit unter Beweis, indem sie den Handelspreis der vorgestellten Produkte möglichst genau schätzen.

Nach mehreren Spielrunden entscheidet „Das Rad“, wer ins Finale einzieht und um den Superpreis spielt. Es zählt nur eins: Dass die Kandidat’innen möglichst nahe am richtigen Preis liegen und dabei die goldene Regel beachten: Bitte nicht überbieten.

In jeder Show gibt es insgesamt 12 Schätzrunden und 12 Spiele, anschließend dreimal „Das Rad“ und einmal den Superpreis.

Von 1989 bis Ende 1997 lief die Spielshow bei RTL im Nachmittags- und Vormittagsprogramm. Harry Wijnvoord präsentierte zusammen mit dem inzwischen verstorbenen Walter Freiwald insgesamt 1.873 Folgen.

Anzeige

PR Agent als Leser*in unterstützen?Besuchen Sie unser Bezahlangebot.
News verpasst? Unser Tipp: Den Updates von @PRAgentMedia in Social Media folgen.

© Foto: RTL Television GmbH, Stefan Gregorowius

Themen: , , ,