Die 8. Triennale der Photographie Hamburg

Die 8. Triennale der Photographie Hamburg

Die 8. Triennale der Photographie Hamburg wird ab dem 20. Mai 2022 in zwölf Ausstellungen das Thema „Currancy“ aus verschiedenen Blickwinkeln beleuchten – und die Stadt wieder zum internationalen Foto-Hotspot machen.

Von Fotoalben aus der Kolonialzeit, über bildgewordene Fantasien, experimentelle Aufnahmen bis zur sozialen Dokumentarfotografie reicht die Auseinandersetzung mit den vielfältigen Möglichkeiten, mit denen Fotografien produziert und interpretiert werden.

Anzeige

Höhepunkte des Festivals sind das Eröffnungswochenende vom 20. bis 22. Mai und die Festival Week vom 2. bis 6. Juni.

Viele Ausstellungen werden noch bis in den September hinein gezeigt – also ein idealer Anlass für einen sommerlichen Kulturtrip nach Hamburg.

Den wochenlangen Ausstellungsparcours durch Hamburg zur Triennale der Photographie haben die künstlerische Leiterin Koyo Kouoh und ihr internationales Team sowie die Kurator*innen der zehn beteiligten Museen und Ausstellungshäuser in Hamburg entworfen.

Die zwölf Ausstellungen werden von zahlreichen Veranstaltungen und einem mehrtägigen Festival vom 2. bis 6. Juni 2022 begleitet.

Das komplette – teilweise bis zum 18. September – gezeigte Programm findet sich unter phototriennale.de.

Anzeige

PR Agent als Leser*in unterstützen?Besuchen Sie unser Bezahlangebot.
News verpasst? Unser Tipp: Den Updates von @PRAgentMedia in Social Media folgen.

© Foto: Ailbhe Flynn, Unsplash

Themen: