Online-Einkauf – Opera launcht Shopping-Corner

Online-Einkauf - Opera launcht Shopping-Corner

Opera hat seinen beliebten Desktop-Browser um die Shopping-Corner erweitert. Damit können Millionen von Nutzer*innen in Deutschland, Polen, den Vereinigten Staaten und dem Vereinigten Königreich beim Online-Shopping Zeit und Geld sparen.

Seit der Pandemie ist der Online-Einkauf nicht mehr die Ausnahme, sondern die Regel. Menschen auf der ganzen Welt haben ihn als komfortable Alternative zum stationären Einzelhandel angenommen.

Anzeige

Opera reagiert auf diesen Trend und ermöglicht seinen Nutzer*innen ab sofort das beste Online-Einkaufserlebnis, das ein Browser zu bieten hat: Der Shopping-Corner von Opera ist ein zentraler Anlaufpunkt direkt in der Sidebar des Browsers, der ein schnelleres und personalisiertes Einkaufserlebnis möglich macht.

Neben dem Shopping-Corner bietet der Opera Browser noch weitere Funktionen, die das Einkaufen einfacher und preisgünstiger machen.

Die Opera-Erweiterung namens Opera-Coupons wendet automatisch die besten Aktionen und Angebote von Webshops an, Pinboards helfen Nutzer*innen, Links zu sammeln und visuell aufbereitet zu teilen.

John Toskey, Vizepräsident für PC-Browser bei Opera, erklärt: „Wenn man bedenkt, wie die Pandemie die digitale Transformation beschleunigt hat, ist die Erweiterung unseres Browsers um den Shopping-Corner ein logischer Schritt.“

Er meint: „Das zeigt Operas Engagement für ein nahtloses Einkaufserlebnis für alle, die es leid sind, auf der Suche nach dem perfekten Produkt durch Hunderte von Websites zu surfen.“

Der Shopping-Corner wurde in Zusammenarbeit mit lokalen Partner*innen entwickelt, um Online-Shopping so einfach und vorteilhaft wie möglich zu gestalten.

Mit nur einem Klick haben Nutzer*innen nun Zugriff auf zahlreiche Tools, um beim Online-Shopping Geld und Zeit zu sparen.

Denn Online-Shopping boomt: Im Jahr 2021 machte der E-Commerce mit einem Umsatz von etwa 4,9 Billionen US-Dollar bereits 19,6 Prozent des weltweiten Einzelhandelsumsatzes aus.

Prognosen zufolge wird der E-Commerce-Umsatz bis zum Jahr 2025 um weitere 50 Prozent wachsen und dann mit etwa 7,4 Billionen US-Dollar fast ein Viertel des gesamten weltweiten Einzelhandelsumsatzes ausmachen.

Opera launcht Shopping-Corner
Opera launcht Shopping-Corner

Im Jahr 2020 verzeichneten die weltweiten Einzelhandelsumsätze im E-Commerce mit einem Plus von etwa 26 Prozent zudem den größten Zuwachs aller Zeiten, gefolgt von rund 17 Prozent im Jahr 2021 und voraussichtlich knapp 13 Prozent bis Ende 2022.

Ein Trend, der auch in Deutschland zu beobachten ist: Hier machte der Umsatz durch E-Commerce im Bereich B2C im Jahr 2020 einen Sprung von etwa plus 23 Prozent gegenüber dem Vorjahr auf 72,8 Milliarden Euro.

Im Jahr 2021 stieg er auf 86,7 Milliarden, für 2022 wird ein weiterer Zuwachs auf über 97 Milliarden Euro erwartet.

Einer Befragung des Branchenverbands Bitkom vom November 2021 zufolge kaufen zudem 43 Prozent der Deutschen seit Pandemiebeginn mehr im Internet ein, 87 Prozent gehen davon aus, dass sie auch künftig vermehrt online einkaufen werden.

Anzeige

PR Agent als Leser*in unterstützen?Besuchen Sie unser Bezahlangebot.
News verpasst? Unser Tipp: Den Updates von @PRAgentMedia in Social Media folgen.

© Fotos: Firmbee.com, Unsplash (1), Opera (1)

Themen: , ,