Media News – aktuelle Neuigkeiten aus der Medienbranche und Pressemeldungen

News

Das sind die beliebtesten Campingziele in Filmen und Serien

Artikel anhören:
Voiced by Amazon Polly

Was haben „Gilmore Girls“, „Batman“ oder „The Big Bang Theory“ gemeinsam? Na klar, das Camping.

Übernachtungen in der Natur werden in Filmen und Serien regelmäßig thematisiert, wie CamperDays in einer Untersuchung herausgefunden hat.



Die Buchungsplattform für Campervans und Wohnmobile hat dafür sämtliche Werke auf IMBd analysiert und über 1.000 Filme und Serien mit Campingszenen ermittelt.

Die weltweit beliebtesten Drehorte befinden sich demnach in den USA, Australien und Großbritannien.

USA – auf dem Highway 1 durch Kalifornien

Die USA halten alles für einen Campingtrip bereit: Unberührte Natur, moderne Städte, Seen, ländliche Ortschaften und Küsten. Da wundert es nicht, dass 1.115 Campingszenen in den Vereinigten Staaten gedreht wurden.

Die beliebtesten Bundesstaaten für einen filmischen Campingurlaub sind dabei Kalifornien, New York und Texas. Kalifornien ist mit mehr als 300 Filmen und Serien der beliebteste Drehort für Camping-Szenen.

Die Pazifikküste bietet neben den weltberühmten Städten Los Angeles und San Francisco Strände, die Mammutbaumküste Big Sur und den Joshua Tree National Park.

Auch der San-Andreas-Graben und das Napa Valley sind sehenswerte Orte. Letzteres ist bekannt für sein mediterranes Klima und den Weinanbau.

Australien – let’s go Caravanning

Australien markiert Platz zwei mit 283 Camping-Szenen in Filmen und Serien. Besonders beliebt sind Drehorte in Südaustralien, in Städten wie Adelaide, aber auch in New South Wales, beispielsweise in Sydney.

Australien ist vielmehr für seine Wüste, Küsten und das Outback bekannt – wo sich zum Beispiel der strahlend-orangene Inselberg Uluru (Ayers Rock) befindet.

Filme wie „Kangaroo Jack“ und „Spuren“ zeigen die Weite des Outbacks und der Wüste, während „The Laps Tasmania“ die Schönheit Tasmaniens thematisiert.

Großbritannien – magischer Camping-Urlaub wie in Harry Potter

Dass Großbritannien mit seinen Mythen und Sagen eine einzigartige Landschaft vorzuweisen hat, wissen wir nicht erst seit den „Harry Potter“-Filmen.

Eigens für die Drehorte der Filme existiert eine Reise-Route durch ganz England, darunter befinden sich die Gloucester Cathedral, Oxford und das Alnwick Castle.

Großbritannien belegt mit 226 Campingszenen Platz drei der beliebtesten Camping-Drehorte – nicht ohne Grund: Das grüne, hügelige Land hat viele kleine Cottages, verschlafene Ortschaften und Küstenstädte, die es zu entdecken gibt.

South Wales ist beispielsweise durch den Film „Third Star“ bekannt, Brighton mit den Kreideküsten in Südengland durch „Die Zeit, die uns noch bleibt“.

KanadaCamping wie im Horror-Streifen

Kanada belegt mit 214 Szenen mit Zelt Platz vier in der Analyse. Die Wälder rund um Vancouver, Britisch-Kolumbien, scheinen gerade für Horrorfilme ein beliebter Drehort zu sein.

Wer kennt es nicht: In den Anfangsszenen fahren die Protagonisten durch die wunderschöne Szenerie, bevor die Dämmerung den Wald in eine dunkel-schaurige Stimmung versetzt.

Die nervenaufreibenden Horrorfilme „The Blair Witch Project“, „Dead Shack“ und „Contagious“ wurden allesamt hier gedreht. Wer nicht gerne mit einem Zelt auf einer Waldlichtung schlafen möchte, kann die kanadischen Breiten auch vom Wohnmobil aus genießen.

Die im Westen gelegene Provinz überzeugt durch wunderschöne Natur, wie dem Glacier National Park, die Pazifikküste und die Gebirgslandschaft der Rocky Mountains.

Wer auf unberührte Landschaften steht, ist in Britisch-Kolumbien genau richtig. Die zahlreichen Seen und Nationalparks ermöglichen einen unvergleichlichen Einblick in das Wildlife Kanadas.

Fazit:

Alle Ergebnisse zu den die beliebtesten Campingzielen in Filmen und Serien finden Sie unter camperdays.de/blog/pressemitteilungen/campingziele-in-film-und-fernsehen.

Raphael Meese, Co-Head bei CamperDays, kommentiert die Untersuchung: „Unsere Analyse zeigt, dass neben den USA, Australien, Großbritannien und Kanada auch unsere Heimat ein beliebtes Reiseziel unter Camperfans ist: Deutschland landet hinter Frankreich, Finnland und Spanien mit 39 Szenen auf Platz acht.“

Und weiter: „Ein bekannter Film ist ‘Rückenwind’, der in den brandenburgischen Wäldern der Uckermark spielt. Ein Serien-Klassiker ist ‘Die Camper’, der von zwei Familien auf einem Campingplatz zunächst in Monheim am Rhein, dann am Heider Bergsee in Nordrhein-Westfalen handelt.“

Abschließend meint er: „Aber klar, auch in Ländern, in denen nur wenige Szenen spielen, Kuba, Argentinien oder Indonesien zum Beispiel, kann man mit dem Camper tolle Landschaften entdecken.“

Kostenlose Nachrichten? ➡️ Ja, so können Sie PR Agent auf einen Kaffee einladen...

News verpasst? Tägliche Updates in Social Media unter @PRAgentMedia.

© Foto: Jonathan Forage, Unsplash

Sven Müller

Autor bei PR Agent | Redaktion: team@pr-agent.media