Media News – aktuelle Neuigkeiten aus der Medienbranche und Pressemeldungen

News

Der Dreh für neue Folgen von „WaPo Elbe“

Artikel anhören:
Voiced by Amazon Polly

Auf dem Foto: Adnan Maral, Carina Wiese, Ferdi Özten und Barbara Prakopenka.

Wo sie arbeiten, machen andere Urlaub: Rund 120 Kilometer Wasserstraße ziehen sich von Dresden durch die Sächsische Schweiz bis hin zur tschechischen Grenze.



Und genau da patrouilliert die „WaPo Elbe“. Ein tödlicher Kletterunfall, illegale Giftmüllverklappung im Fluss und Selbstjustiz gegen Klimaaktivisten stellen das Team der Wasserschutzpolizei Elbe vor neue Herausforderungen.

Gemeinsam lösen die vier Polizisten nicht nur schwierige Fälle, sondern stehen auch in persönlichen Dingen unbedingt füreinander ein.

Seit dem 18. Juli 2023 laufen die Dreharbeiten für acht neue, spannende Folgen „WaPo Elbe“ für die ARD, die in der ersten Serien-Staffel Spitzenwerte von 3,65 Mio. Zuschauern erreichte.

Gedreht wird bis zum 12. Oktober 2023 auf und an der Elbe zwischen Pirna, Sächsischer Schweiz und der tschechischen Grenze.

Zum Hauptcast gehören Carina Wiese als Leiterin der Wache Maike Junghans und ihr Kollege Hauptkommissar Sami Fares, gespielt von Adnan Maral.

Unterstützt werden sie von Barbara Prakopenka und Ferdi Özten als Kommissarin Jana Macourek und Kommissar Moritz Kretschmär. Regine Hentschel ist Gerichtsmedizinerin Dr. Annemarie Jaschki.

Im Episodencast spielen Christin Alexandrow, Frank Streffing, Vlad Chiriac, Ester Esche, Senita Huskic, Javeh Asefdjaa, Ron Helbig, Alexander Weise, Petra Marie Cammin, René Schwittay, Simon Käser und Knud Riepen.

Darum geht’s

Neue Fälle und Herausforderungen lassen das Team der WaPo Elbe emotional und menschlich als „Revierfamilie“ weiter zusammenwachsen. So gerät Hauptkommissarin Maike Junghans wegen einer alten Geschichte auch privat unter großen Druck.

Ihre klare Haltung zu einem Verurteilten aus einem früheren Fall führt zu Problemen mit ihrer Partnerin Doris. Hinter einem tödlichen Kletterunfall im Elbsandsteingebirge vermutet die Polizei einen Mord.

Im Umfeld der Ermittlungen wächst Jana Macourek über sich hinaus, indem es ihr gelingt, ihre Höhenangst zu überwinden. Moritz Kretschmär sieht sich in die Verantwortung für einen kleinen Jungen genommen, den die WaPo aus großer Gefahr retten kann.

In einer Mischung aus Bewunderung und Dankbarkeit möchte der Junge sich daraufhin Moritz‘ Anerkennung als „Hilfspolizist“ verdienen. Sami Fares zieht es aus dem Innendienst stärker ins Geschehen außerhalb der Wache.

Als er in einem Fall schützend vor eine angegriffene Frau stellt, eskaliert der Streit und Sami erschießt in Notwehr einen der Täter. Nur mit dem Beistand seines Teams gelingt es ihm, sich seinen Schuldgefühlen zu stellen und sein Trauma zu überwinden.

„WaPo Elbe“ ist eine Produktion der Polyphon Film- und Fernsehgesellschaft mbH unter redaktioneller Federführung des MDR im Auftrag der ARD Werbung und der ARD für Das Erste.

Kostenlose Nachrichten? ➡️ Ja, so können Sie PR Agent auf einen Kaffee einladen...

News verpasst? Tägliche Updates in Social Media unter @PRAgentMedia.

© Foto: ARD, Rudolf Wernicke

Jana Möller

Autorin bei PR Agent | Redaktion: team@pr-agent.media