Media News – aktuelle Neuigkeiten aus der Medienbranche und Pressemeldungen

News

Kommt die globale Quanten-Krise?

Artikel anhören:
Voiced by Amazon Polly

Harald A. Summa, Chairman der Initiative Quantum Leap beim Think Tank Diplomatic Council, warnt eindringlich vor einer bevorstehenden globalen Quanten-Krise.

In wenigen Jahren könnten Quantencomputer alle gängigen Verschlüsselungsmethoden knacken.



Dies birgt immense Gefahren, da Cyberkriminelle und Schurkenstaaten Zugang zu verschlüsselten Informationen von Regierungsbehörden, Finanzinstitutionen und kritischen Infrastruktureinrichtungen erlangen könnten.

Die United Nations haben 2025 zum „International Year of Quantum Science and Technology“ erklärt, ein Jahr, in dem auch die Kosten durch Cyberkriminalität erstmals die Marke von zehn Milliarden Dollar überschreiten könnten.

Gefährdete Bereiche: Regierungsstellen und Finanzsektor

Harald A. Summa sieht das größte Gefahrenpotenzial bei Regierungsstellen und im Finanzsektor. Die derzeit weitverbreiteten kryptografischen Standards wie RSA oder Diffie-Hellman würden den systematischen Angriffen durch Quantencomputer nicht standhalten.

Es gefährde die Authentizität, Vertraulichkeit und Integrität digitaler Produkte und Dienste und könnte zu einem globalen Digital-GAU führen, warnt Summa.

Bedarf an Post-Quantum-Verschlüsselung

„Es wird höchste Zeit für eine Post-Quantum-Verschlüsselung, die gegen Quantenangriffe gewappnet ist“, fordert Summa.

Während Apple seinen Kommunikationsdienst iMessage bereits entsprechend umgestellt hat, sind viele Finanzinstitute und Zentralbanken noch nicht ausreichend vorbereitet.

Fortschritte und Empfehlungen

Harald A. Summa begrüßt die Bemühungen des National Institute of Standards and Technology (NIST) in den USA und das Europäische Institut für Telekommunikationsnormen (ETSI) zur schnellen Einführung von Post-Quantum Cryptography (PQC).

Er hebt die Quantum Key Distribution (QKD) als vielversprechende Lösung hervor, um eine quantensichere Infrastruktur zu schaffen. QKD nutzt die Gesetze der Quantenmechanik, um geheime symmetrische Schlüssel sicher zu verteilen.

Testprojekte und internationale Kooperation

Am DE-CIX in Frankfurt am Main soll bis Ende des Jahres die erste Testumgebung für einen Quantum Internet Exchange (IX) entstehen, als Teil des „Q-Net-Q“-Projekts.

Vergleichbare Projekte laufen bereits in Cambridge und Singapur.

Gefahr durch Cyberkriminelle

Summa weist auf die Methode „harvest-now decrypt-late“ hin, bei der Cyberkriminelle schon heute Datenbestände erbeuten, in der Hoffnung, diese künftig mit Quantencomputern entschlüsseln zu können.

„Wir sollten die Quantenbedrohung sehr ernst nehmen, da der Missbrauch von Quantencomputern eine der größten Bedrohungen für die Cybersicherheit und die digitale Wirtschaft und Gesellschaft weltweit darstellt“, mahnt Harald A. Summa.

Hintergrund

Das Diplomatic Council (DC) vereint einen globalen Think Tank, ein weltweites Business-Netzwerk und eine Charity Foundation in einer einzigartigen Nicht-Regierungs-Organisation (NGO).

Die Vereinten Nationen (UNO) haben das Diplomatic Council mit dem höchsten für eine NGO erreichbaren Status – dem UN Consultative Status – in ihren engsten Beraterkreis aufgenommen.

📰 Eigene Mitteilung veröffentlichen? ➡️ Pressemeldung bei PR Agent buchen...

☕ Kostenlose Nachrichten gelesen? ➡️ PR Agent auf einen Kaffee einladen...

News verpasst? Tägliche Updates in Social Media unter @PRAgentMedia.

PR Agent / © Foto: Raimond Spekking, CC BY-SA 4.0 (via Wikimedia Commons)

Sven Müller

Autor bei PR Agent | Redaktion: media@sierks.media