<script>

Hot Banditoz: Quality-Time vor der großen Premiere – Baby-Schwimmen mit Silva Gonzalez, Stefanie Schanzleh und Ella

Hot Banditoz: Quality-Time vor der großen Premiere - Baby-Schwimmen mit Silva Gonzalez, Stefanie Schanzleh und Ella

– Baby-Schwimmen im Arriba Erlebnisbad, Norderstedt
– Fotos: Jana Möller (Quellenangabe) / weitere Fotos auf Anfrage
– Interviews nach Vereinbarung möglich
– Informationen zu Stefanie Schanzlehs Bikini-Figur nur auf Anfrage

Die Sommertage lassen auch die Herzen der Promis höherschlagen. So zeigten sich Silva Gonzalez und Stefanie Schanzleh am Wochenende mit ihrer Tochter Ella beim Baby-Schwimmen im Arriba Erlebnisbad Norderstedt.

Anzeige

Es war das erste Mal, dass „Hot Bandita“ Ella in Berührung mit dem kühlen Nass kam. Mama Stefanie Schanzleh, die sich nach der Geburt schon wieder mit einer sensationellen Bikini-Figur zeigen konnte, meinte: „Es ist so schön, dass wir hier mit Ella baden können! Die Kleine wird anscheinend eine richtige Wasserrate. Sie liebt es.“

Baby-Schwimmen mit Silva Gonzalez, Stefanie Schanzleh und Ella
Baby-Schwimmen mit Silva Gonzalez, Stefanie Schanzleh und Ella

Auch Papa Silva Gonzalez war ganz angetan von der Wasserbegeisterung seiner Tochter. Dabei denkt er allerdings schon an die anstehende Premiere: „In der kommenden Woche feiert unser WM-Song ‚Kalinka‘ sein Release. Und danach geht es mit dem neuen Track im Gepäck direkt auf Tour zu vielen Auftritten.“

Und weiter meinte er: „Umso toller ist es, dass wir hier in Norderstedt noch einmal so richtig Quality-Time verbringen konnten“.

„Kalinka“ wird der aktuelle WM-Song der Hot Banditoz, der mit einer weltbekannten Melodie, die jedes Kind kennt, die Massen begeistern soll.

Am 8. Juni 2018 folgt dann der offizielle Release im Rahmen eines Online-Launches von „Kalinka“. Bei den Hot Banditoz wird es trotz Quality-Time nicht langweilig…

Pressekontakt:
PR Agent
JC Sierks
Tel.: 040 740 666 28
E-Mail: presse@pr-agent.media

Bildergalerie:

⟹ Folgen Sie Updates von @PRAgentMedia bei Twitter, Pinterest oder Facebook.

Fotos: Jana Möller