Warm-up für „Promi Big Brother“

Warm-up für "Promi Big Brother"

Für den großen Bruder wird er zum Frühaufsteher: Bevor Jochen Schropp und seine Moderationspartnerin Marlene Lufen am Freitag, 17. August, um 20:15 Uhr in Sat.1 die neueste Staffel von „Promi Big Brother“ eröffnen, laufen sich die Beiden schon eine Woche zuvor am Morgen warm: Jochen Schropp moderiert gemeinsam mit Marlene Lufen von Montag, 6. August, bis Freitag, 10. August, jeweils ab 5:30 Uhr live das „Sat.1-Frühstücksfernsehen“.

Jochen Schropp: „Ich bin seit vielen Jahren ein großer Fan des ‚Frühstücksfernsehens‘ und freue mich deshalb sehr auf unsere erste gemeinsame Woche bei dieser tollen Sendung. Marlene und ich sind beide Teamplayer, bei uns wird es keine Hackordnung geben. Bei einer Doppelmoderation ist Vertrauen ein wichtiger Punkt, wenn nicht sogar der Wichtigste – und ich vertraue ihr blind.“

Anzeige

Marlene Lufen: „Jochen und ich kennen uns schon seit bestimmt zehn Jahren. Wir haben uns damals mal zum Mittagessen verabredet und ungefähr sechs Stunden durchgequatscht. Seitdem sind wir uns sehr vertraut und mögen uns einfach sehr, das ist eine wundervolle Voraussetzung für die Moderation einer solchen Live-Show. Ich kann ihm jetzt bei seinem ‚ersten Mal‘ im ‚Frühstücksfernsehen‘ helfen, eine Woche später wird er mir mit seiner Erfahrung den Einstieg bei ‚Promi Big Brother‘ leichter machen, das passt doch perfekt!“

Auch während „Promi Big Brother“ wirft das „Sat.1-Frühstücksfernsehen“ jeden Morgen einen ganz besonderen Blick auf Deutschlands prominenteste Wohngemeinschaft: Schauspieler und Sänger Willi Herren wird ab Freitag, 17. August, jeden Morgen täglich live als „Promi Big Brother“-Experte die Geschichten der Bewohner und das aktuelle Geschehen im Haus analysieren und kommentieren. Willi Herren lebte im vergangenen Jahr selbst als Bewohner im Haus und belegte nach zwei Wochen den dritten Platz.

„Sat.1-Frühstücksfernsehen“ mit Jochen Schropp und Marlene Lufen – ab Montag, 6. August, live, um 5:30 Uhr in Sat.1

News verpasst? Den Updates von @PRAgentMedia bei LinkedIn, Flipboard, Pinterest, Twitter oder Facebook folgen.

Foto: Sat.1, Marcus Höhn

Themen: ,