<script>

„Wer 4 sind“: Sky präsentiert koproduzierten Dokumentarfilm

"Wer 4 sind": Sky präsentiert koproduzierten Dokumentarfilm

Mit ihren Reimen und Beats starteten sie vor 30 Jahren ihre Karriere in Stuttgart und eroberten bald die gesamte Republik im Sturm: Die Rede ist von den „Fantastischen Vier“ mit Michi Beck, Thomas D, And.Ypsilon und Smudo.

Die Hip-Hop-Pioniere sind nicht nur seit Jahrzehnten Stammgäste in den Spitzenpositionen der deutschen Charts, sondern prägen mit den Texten ihrer Hits mehrere Generationen.

Anzeige

Grund genug für Regisseur Thomas Schwendemann in einem Dokumentarfilm die Gegenwart der Band und ihre Lebenswirklichkeit zu porträtieren. Der Filmemacher geht in Gesprächen mit Weggefährten und Musikerkollegen den Gründen ihres starken Zusammenhalts nach und begleitet „die Fantas“ zu ihren Konzerten, beim Entstehungsprozess ihres Albums „Captain Fantastic“ sowie in ihr privates Umfeld.

Dabei wird eines schnell klar: So verschieden die vier Charaktere auch sein mögen, ihre Originalität und Unverwechselbarkeit haben sich „Die Fantastischen Vier“ in Originalbesetzung immer erhalten.

Christian Asanger, Vice President Originals Production Non-Scripted Sky Deutschland dazu: „Fanta 4 und Sky haben schon einige Erfolgsprojekte gemeinsam realisiert. Aus diesem Grund freue ich mich besonders, dass wir unseren Kunden den ersten von Sky koproduzierten Dokumentarfilm bereits wenige Wochen nach Kinostart exklusiv präsentieren können. Der Film gewährt Band-Einblicke zu ihrer einzigartigen Geschichte, die man so vorher noch nicht gesehen hat.“

Der von Sky koproduzierte Dokumentarfilm ist ab 18. November um 22.20 Uhr auf Sky 1 zu sehen sowie über Sky Ticket und auf Abruf verfügbar. Originaltitel: „Wer 4 sind“, Dokumentation, 106 Minuten, D 2019.

© Foto: „Die Fantatischen Vier“, Sky Deutschland