Nachhaltigkeit – die Sieger von „Take17“

Nachhaltigkeit - die Sieger von "Take17"

Was bedeutet Nachhaltigkeit für die Generation Zukunft? Und was bedeutet die Generation Zukunft für das Thema Nachhaltigkeit?

Um dies herauszufinden, hat das Institut für angewandtes Stoffstrommanagement der Hochschule Trier am Umwelt-Campus Birkenfeld im vergangenen Jahr den Video-Wettbewerb Take17 ins Leben gerufen.

Anzeige

14- bis 29-Jährige waren dazu aufgefordert, Kurzfilme rund um die 17 Nachhaltigkeitsziele der Agenda 2030 zu produzieren – und ihre Sichtweise auf dieses vielschichtige Thema auf kreative Weise festzuhalten. Dotiert wurden die besten Videos mit Preisgeldern von bis zu 1.000,- Euro.

Bekannte YouTuber und Influencer wie Felix Michels (Tomatolix), Diana zur Löwen und Joseph Bolz (Joseph DeChangeman) rührten für den Wettbewerb die Werbetrommel und machten zudem mit eigenen Videos auf das Thema Nachhaltigkeit aufmerksam.

Das Thema Nachhaltigkeit wurde in Musikvideos zu selbstgeschriebenen Songs, Reportagen, Animationen und Kurzspielfilmen auf unterschiedlichste Art kreativ umgesetzt.

Nachhaltigkeit - die Sieger von "Take17"
Nachhaltigkeit – die Sieger von „Take17“

Bei der großen Anzahl an eindrucksvollen Beiträgen fiel die Wahl der Gewinner für die Jury aus Vertretern des Instituts, dem Take17-Medienpartner ume GmbH, TV-Moderatorin Susan Link und YouTuber Tomatolix natürlich nicht leicht. Nun stehen die Preisträger aber fest.

Platz 1 (1.000,- Euro)

Die Jury stimmte einstimmig für den Film „17 humans“ der Gruppe „4 humans“, der eine klare Message vermittelt: Man muss bei sich selbst anfangen. „Der Film zeigt ein hohes Engagement, ist kurzweilig und zeichnet sich durch ausgezeichnetes Handwerk aus. Dabei beschäftigt er sich auf originelle Art und Weise umfassend mit den 17 Zielen der Agenda 2030“, so das Urteil der Jury

Platz 2 (500,- Euro)

Auf den 2. Platz wurde der Film „5 vor 12“ von „Team Rebound“ gewählt. „Der Beitrag zeichnet sich durch sehr, sehr starkes Handwerk aus und regt zum Nachdenken an. Hier wird besonders gezeigt, wie sich die Gesellschaft heute teils unzureichend mit Nachhaltigkeit auseinandersetzt. Er ist kurzweilig, innovativ und unterhaltsam.“

Platz 3 (300,- Euro)

Den 3. Gewinn erhielt der Film „Tu es für uns!“ der „UmSo-Wöhlerschule Frankfurt“. „Er stellt klar heraus, was junge Menschen unter dem Thema „Nachhaltigkeit“ verstehen und überzeugt dabei zusätzlich durch ein solides Handwerk“, so die Jury-Begründung.

Alle eingereichten Beiträge die Sieger und Gewinner der Sonderpreise können weiterhin auf dem Take17-YouTube Channel und der Website take17.de angesehen werden.

News verpasst? Den Updates von @PRAgentMedia bei LinkedIn, Flipboard, Pinterest, Twitter oder Facebook folgen.

© Fotos: Unsplash, CCO Public Domain / Quelle: Take17

Themen: , ,