Paid Content: „Bild“ hat eine halbe Million Nutzer*innen

Paid Content: "Bild" hat eine halbe Million Nutzer*innen

Das digitale Bezahlangebot von „Bild“ hat seit November 2020 über eine halbe Million Nutzer*innen. Über 500.000 digitale Abos nutzen damit „Bildplus“.

Sieben Jahre nach dem Start in 2013 gewinnt das Angebot alleine 2020 rund 50.000 Abonnenten hinzu und konnte das Wachstum im Vergleich zum Vorjahr auf über zehn Prozent steigern.

Anzeige

Damit ist „Bildplus“ das mit Abstand größte Paid-Content-Angebot in Deutschland und gehört weltweit zu den erfolgreichsten digitalen News-Abonnements.

Julian Reichelt, Chefredakteur und Sprecher der Geschäftsführung „Bild“, meint: „Paid Content, das ist die Auflage unseres digitalen Zeitalters, und seit sieben Jahren geht diese Auflage nur nach oben. Sie geht durch das nach oben, was uns am Herzen liegt: Gute Geschichten mit guten Zeilen von den besten Reporter*innen.“

Paid Content: "Bild" hat eine halbe Million Nutzer*innen
Paid Content: „Bild“ hat eine halbe Million Nutzer*innen

Er glaube, dass Journalismus etwas wert sei und man in ihn investieren muss. Axel Springer gehört mit „Bildplus“ und „Weltplus“ zu den Pionieren von Paid Content in Europa.

Das monatlich kündbare Abo kostet 7,99 Euro pro Monat. Das Premium-Angebot für 12,99 Euro beinhaltet außerdem den Zugriff auf verschiedene E-Paper aus dem Verlag.

PR Agent als Leser*in unterstützen?Besuchen Sie unser Bezahlangebot.
News verpasst? Unser Tipp: Den Updates von @PRAgentMedia in Social Media folgen.
Hinweise an die Redaktion? Schreiben Sie uns bei WhatsApp.

© Fotos: Alejandro Escamilla (1), Anna Demianenko (1), Unsplash