Treedom: McDonald’s verschenkt Werbezeit

Mit 366 Tagen hat das Schaltjahr 2020 einen Tag mehr. Dieser Tag ist wie ein Geschenk, das man gut nutzen sollte. McDonald’s Deutschland hat sich entschieden, diesen Schalttag dem Social Business „Treedom“ zu widmen, einer Organisation, die agroforstwirtschaftliche Projekte in verschiedenen Regionen der Welt umsetzt.

TV- und Funk-Spots, Digitale Ads, Social Media Kampagnen und Print-Anzeigen – auf sämtlichen Kanälen verzichtet McDonald’s am Schalttag darauf, die eigenen Produkte zu bewerben. Stattdessen werden auf den Sendeplätzen eigene Spots und Anzeigen für Treedom gezeigt.

Anzeige

Auch in den Restaurants von McDonald’s Deutschland wird die Werbetrommel für Treedom gerührt. Hier haben die Gäste die Möglichkeit, vom 27. Februar bis zum 6. März für nur acht Euro einen Treedom-Baum zu erwerben, der dabei helfen soll das Klima zu schützen, die Artenvielfalt zu fördern und gleichzeitig Kleinbauern in strukturschwachen Regionen weltweit eine Lebensgrundlage zurückzugeben.

Jeder Baum wird dabei geolokalisiert, so dass der Käufer ihm online folgen kann. „McDonald’s Deutschland unterstützt uns dabei, noch mehr Aufmerksamkeit für unser Projekt zu bekommen. Je mehr Menschen bei der Aktion mitmachen, desto größer ist der positive Einfluss auf die Umwelt“, sagt Jaron Pazi, Country Manager DACH bei Treedom.

Treedom: McDonald’s verschenkt Werbezeit
Treedom: McDonald’s verschenkt Werbezeit

Die ersten Bäume im „McDonald’s-Wald“ von Treedom pflanzt das Unternehmen selbst: 36.000 Bäume stehen symbolisch für die Klimaschutzziele, die sich McDonald’s gesetzt hat. Denn bis 2030 sollen die CO2-Emissionen in allen Restaurants um 36% gesenkt werden, entlang der Lieferkette bis zum selben Jahr pro Tonne Produkt um 31%.

Zu sehen ist der TV-Spot, den McDonald’s für Treedom produziert hat, am 29. Februar 2020 auf sämtlichen reichweitenstarken Sendern. Neben Funkspots und digitalen Ads wird zudem auch jeweils eine ganzseitige Anzeige in der Süddeutschen Zeitung und im Spiegel geschaltet.

Und auch auf den eigenen Social Media Kanälen macht McDonald’s auf die Aktion und die Organisation aufmerksam. Kreiert wurde die Kampagne gemeinsam von den Agenturen Leo’s Thjink Tank und Salt Works.

News verpasst? Den Updates von @PRAgentMedia bei LinkedIn, Flipboard, Pinterest, Twitter oder Facebook folgen.

© Fotos: Unsplash, CCO Public Domain (1), McDonald’s (1)