ZDF und Oliver Kahn beenden Zusammenarbeit

ZDF und Oliver Kahn beenden Zusammenarbeit

Zwölf Jahre lang war Oliver Kahn als ZDF-Fußball-Experte im Einsatz – nun endet die Zusammenarbeit mit dem früheren National- und Welttorhüter, der seit diesem Jahr Vorstandsmitglied des FC Bayern München ist.

Oliver Kahns letzter Einsatz für das ZDF sollte bei der Fußball-EM 2020 an der Seite von Oliver Welke erfolgen – aufgrund der coronabedingten Terminverschiebung des Turniers ins kommende Jahr ist das nicht möglich.

Anzeige

„Oliver Kahn hat den Zuschauern bei unseren Übertragungen von den internationalen Turnieren und der Champions League durch seine Expertise einen großen Mehrwert geliefert“, sagt ZDF-Sportchef Thomas Fuhrmann.

„In der langen Zeit der Zusammenarbeit hat er mit unabhängigem Blick die Begegnungen analysiert“, so Fuhrmann.

Oliver Kahn sagt zu seiner Zeit als ZDF-Experte: „Ich möchte mich für zwölf tolle Jahre beim ZDF bedanken – es war eine wichtige und prägende Phase in meinem Leben. Ich habe großartige Turniere und fantastische Fußballspiele erlebt. Ich konnte lernen, mich entwickeln und ich habe die Welt der Medien hautnah und aus einem neuen Blickwinkel kennengelernt.“

Oliver Kahn begann nach der Europameisterschaft 2008 seine Expertentätigkeit bei Fußballübertragungen im ZDF, seit den Champions-League-Übertragungen im ZDF ab August 2012 und bei den Fußball-Weltmeisterschaften 2014 und 2018 sowie der Fußball-EM 2016 an der Seite von Oliver Welke.

Die Entscheidung über einen Nachfolger von Oliver Kahn als ZDF-Experte ist noch nicht getroffen.

News verpasst? Den Updates von @PRAgentMedia bei LinkedIn, Flipboard, Pinterest, Twitter oder Facebook folgen.
Tipps für die Redaktion? Schreiben Sie bei WhatsApp oder via E-Mail.

© Foto: ZDF, Torsten Silz