„Fakt oder Fake“ – das neue Unterhaltungsformat

"Fakt oder Fake" - das neue Unterhaltungsformat

Wer sich heute in den sozialen Medien bewegt, weiß: Zwischen Fakt und Fake zu unterscheiden, wird immer schwieriger – egal ob es um Nachrichten, Bilder oder Videos geht.

In der neuen Unterhaltungs-Show „Fakt oder Fake“ gibt Moderator Sebastian Meinberg unterhaltsam Nachhilfe in Sachen Fake News.

Anzeige

Er präsentiert seinen Studiogästen Fälschungen und Täuschungen, aber auch einige verblüffende Wahrheiten.

Aktuell werden sechs Folgen des neuen Formats produziert, die das BR Fernsehen voraussichtlich ab März 2022 ausstrahlt.

Besonders Social-Media-Plattformen überschwemmen ihre Nutzerinnen und Nutzer mit einer Unmenge an Informationen.

Die Show – eine Kombination aus Comedy-Info-Format und populärwissenschaftlicher Quizshow – wird von Sebastian Meinberg moderiert.

Der Begriff „Fake News“ ist mittlerweile ein Alltagsbegriff und sogar eine politische Kategorie geworden.

Doch wie erkennt man die Fälschungen und Täuschungen bei Facebook, Instagram und Co.?

Bei den sechs Folgen „Fakt oder Fake“ wird ein wechselndes, prominent besetztes Rateteam von Moderator Sebastian Meinberg mit Memes, Videos und Schlagzeilen konfrontiert und soll mit viel Humor herausfinden, was Tatsachen sind und was Täuschungen.

Dabei werden viral oder medial kursierende Themen aus Bayern, Deutschland und der ganzen Welt aufgegriffen.

Am Ende gehen Expertinnen und Experten des jeweiligen Fachgebiets der Sache auf den Grund und bestätigen oder widerlegen mit ihrer Expertise die Einschätzung der drei Prominenten.

Anzeige

PR Agent als Leser*in unterstützen?Besuchen Sie unser Bezahlangebot.
News verpasst? Unser Tipp: Den Updates von @PRAgentMedia in Social Media folgen.

© Foto: BR, Roman Zach-Kiesling