Kunstwerke mit der Augmented-Reality-App ausprobieren

Kunstwerke mit der Augmented-Reality-App ausprobieren

Kunstwerke in den eigenen vier Wänden erleben, bevor man sie überhaupt erworben hat? Ganz einfach geht das mit Augmented Reality (AR) und der neuen „ARt App“, mit der Kaufinteressierte Kunst probeweise an ihren Bestimmungsort projizieren können.

Für Kunstschaffende eröffnet die App neue Wege der Vermarktung ihrer Werke. Die ARt App ist ein Paradebeispiel dafür, wie die Digitalisierung auch in traditionell „analogen“ Lebensbereichen wie dem Kunstmarkt neue Impulse setzt.

Anzeige

Die ARt App fügt das Kunstwerk virtuell ins Kamerabild ein, zeigt frei skalierbare Formate an und erleichtert so die Kaufentscheidung erheblich. Denn ist das richtige Motiv in der optimalen Größe gefunden, kann es bestellt werden.

Der Druck wird im Print-on-Demand-Verfahren auf diversen hochwertigen Materialien erstellt, auf Wunsch gerahmt und an seinen Bestimmungsort versandt. Standard-Formate können direkt im Onlineshop geordert werden.

Die ARt App des Dortmunder Start-ups „Kunstkaufhaus GmbH“ erlaubt es Kunstinteressierten, Werke kostenlos und unverbindlich „auszuprobieren“, indem sie mit dem Smartphone oder anderen mobilen Geräten den Ort aufnehmen, den sie damit aufwerten möchten.

Die App eröffnet Künstler’innen neue digitale Marktplätze und ist ein Baustein in einem Spektrum digitaler Unterstützungsleistungen, die vom Scannen und Fotografieren von Kunstwerken über deren Online-Präsentation bis zum Druck „on demand“ und Versand reichen.

Die Klassiker – Editionen, limitiert und vom Künstler signiert – sind natürlich auch dabei. Darüber hinaus erleichtert die individuell programmierte App analoge Kontakte und informiert über Veranstaltungen, Galerien und Persönliches der Kunstschaffenden mit Hilfe der Anbindung der persönlichen Social Media Accounts.

Per Webinar lernen Kunstschaffende, die ARt App für die Vermarktung ihrer Kunst einzusetzen. Heike Reinemann, Geschäftsführerin des Kunstkaufhauses, sagt: „Wir sehen uns als Partner für die Digitalisierung der Kunst.“

Entwickelt wurde die App vom Kunstkaufhaus-Partner World of VR GmbH, Köln. Prototyp der neuen ARt App ist die Kunstkaufhaus (KKH)-App, die seit dem Start des Kunstkaufhauses im September 2020 im Google Play Store und im Apple App Store kostenfrei verfügbar ist und kontinuierlich weiterentwickelt wird.

Die Werke von über 20 Kunstschaffenden können hier bereits angeschaut, virtuell ausprobiert und im Kunstkaufhaus Onlineshop erworben werden.

Kunstkaufhaus ist ein 2020 gegründetes Start-up, das Kunstschaffende und -interessierte mit digitalen Mitteln in Dialog bringt, etwa per Online-Shop und mit innovativen App-Lösungen.

PR Agent als Leser*in unterstützen?Besuchen Sie unser Bezahlangebot.
News verpasst? Unser Tipp: Den Updates von @PRAgentMedia in Social Media folgen.
Hinweise an die Redaktion? Schreiben Sie uns bei WhatsApp.

© Foto: KUNST KAUF HAUS GmbH

Themen: , ,