Miniserie: „Nudes – Nackt im Netz“

Miniserie: "Nudes - Nackt im Netz"

Was passiert, wenn intime Videos und freizügige Bilder von Teenagern in die Öffentlichkeit gelangen?

Drei hochaktuelle Coming-Of-Age-Geschichten der „Generation Z“ erzählt die zehnteilige Dramaserie „Nudes – Nackt im Netz“ aus Norwegen zu diesem Thema.

Anzeige

„Sofias Story“ handelt von einer 16-Jährigen, deren „erstes Mal“ heimlich gefilmt und ins Netz gestellt wurde; „Viktors Story“ rückt einen 18-Jährigen ins Zentrum, der eine Minderjährige ohne ihr Wissen beim Sex gefilmt hat und sich nun der Strafverfolgung stellen muss, nachdem er den Film online gestellt hat.

Und bei „Adas Story“ geht es um intime Fotos, die aus einem privaten Chat in pädophile Kreise gelangt sind und die 14-Jährige nun erpressbar machen.

Mit besonderer Sensibilität thematisieren die zehn etwa 20-minütigen Episoden die Gefahren, die ein allzu leichtfertiger Umgang mit intimen Momenten im globalen Netz bietet.

Sie zeigen den tiefsitzenden Schmerz, die Ohnmachtsgefühle und den Vertrauensverlust der Betroffenen, aber auch die Kraft, mit der sie sich aus der Opferrolle herauskämpfen und für ihre Rechte einsetzen.

Die filmische Anthologie macht Mut, sich helfen zu lassen – egal wie groß die Scham ist.

Die Sendetermine am 17. August 2021 im Ersten:

– Sofias Story 1 bis 3 / ab 22:50 Uhr
– Viktors Story 1 bis 4 / ab 23:50 Uhr
– Adas Story 1 bis 3 / ab 01:10 Uhr

Und alle Folgen sind ab dem 18. August 2021 für 30 Tage in der ARD Mediathek zu finden.

„Nudes – Nackt im Netz“ ist eine Produktion von Barbosa Film AS im Auftrag von NRK im Lizenzerwerb der ARD Degeto für die ARD.

PR Agent als Leser*in unterstützen?Besuchen Sie unser Bezahlangebot.
News verpasst? Unser Tipp: Den Updates von @PRAgentMedia in Social Media folgen.

© Foto: ARD Degeto, Wild Bunch Germany, ARD Das Erste

Themen: , , ,