Neue Filme: Dreharbeiten für die „Die Eifelpraxis“

Neue Filme: Dreharbeiten für die "Die Eifelpraxis"

Auf dem Foto: „Die Eifelpraxis“ mit Jessica Ginkel und Simon Schwarz.

„Die Eifelpraxis“ hat wieder geöffnet: Jetzt fiel in Monschau die erste Klappe für zwei neue Filme der beliebten ARD-Degeto-Medical-Reihe.


Jessica Ginkel, die gerade erst als neue Versorgungsassistentin Vicky Röver bei Simon Schwarz alias Landarzt Dr. Chris Wegner angeheuert und mit ihrer Tochter in ihrer alten Heimat Monschau ein neues Leben angefangen hat, ist wieder gefordert – den einen oder anderen Alleingang inklusive.

Was verbirgt sich hinter den mysteriösen Beschwerden des jungen, scheinbar kerngesunden Fitnesstrainers, und was hat es mit den diffusen Kreislauf- und Atemproblemen eines ehemals schwerreichen Bauunternehmers auf sich, der sich inzwischen als Tagelöhner durchschlägt?

Doch nicht nur medizinische, sondern auch zutiefst menschliche Fragen beschäftigen die Protagonist*innen…

Die Dreharbeiten in Monschau und Umgebung und dem Berliner Umland dauern noch bis zum 3. Dezember 2021 an.

Chris will seine Therapie hinwerfen, Vicky kämpft mit ihrer Beziehungsangst und ihrem Stolz, Vickys Tochter Kim (Carlotta von Falkenhayn) sucht ihren Vater und Vickys Bruder Georg, verkörpert von Barnaby Metschurat, blickt dem Antrittsbesuch seines Freundes Djamal (Harun Yildirim) bei seiner Familie mit äußerst gemischten Gefühlen entgegen.

In weiteren Rollen stehen Olga von Luckwald, Janek Rieke, Tom Keune, Marie Anne Fliege, Corinna Kirchhoff, Vincent von Linden, Christoph Bach und Lilli Jellinek vor der Kamera von Peter Polsak.

PR Agent als Leser*in unterstützen?Besuchen Sie unser Bezahlangebot.
News verpasst? Unser Tipp: Den Updates von @PRAgentMedia in Social Media folgen.

© Foto: ARD Degeto, Jan Raiber