Ad Alliance – die Weiterentwicklung des ContentFinders

Ad Alliance - die Weiterentwicklung des ContentFinders
Artikel anhören:
Voiced by Amazon Polly

Crossmedia-Vermarktung bedeutet gattungsübergreifende Umfeldvermarktung und dabei leistet der ContentFinder von Ad Alliance einen Beitrag.

Das Self-Service-Tool erleichtert den Einstieg und die Orientierung im Ad Alliance-Kosmos, liefert mit wenigen Klicks erste wichtige Informationen und Hilfestellungen für die Mediaplanung.

Anzeige

Nach dem Re-Branding und Ausbau zum Jahresanfang folgt nun die Optimierung und der Launch neuer Features, die die Tool-Charakteristik vervollständigen – und das datenbankgestützt, transparent, praxisorientiert und intuitiv.

Mit der visuellen Anpassung des Frontend an das Ad-Alliance-Design wurde der ContentFinder gleichzeitig auf eine breitere Datenbasis gestellt und im Sinne des Crossmedia-Anspruchs die Gattungen Audio und Digital integriert.

Dieser Ausbau wurde weiter forciert, nicht nur durch die Migration weiterer Umfelder, sondern auch durch die Integration der neuen Kategorie Events bei Gattungen.

Mit wenigen Klicks eröffnen sich Nutzenden gattungsübergreifende Erlebniswelten der einzelnen Marken.

Damit liefert Ad Alliance ein weiteres Argument für den ContentFinder, der bereits bei mehr als 100 Agenturen in der DACH-Region im Einsatz ist.

Darüber hinaus bietet Ad Alliance mit Veröffentlichung des Release ein Mehr an Komfort und Service durch eine bessere Usability, eine intuitive Bedienung und eine aufgeräumte Optik.

Der Ansatz: Bewährtes trifft auf Neues. Das Ziel: Die Suche noch praxisorientierter und effizienter zu gestalten. Das zeigt sich schon direkt beim Einstieg in den ContentFinder.

Ab sofort geht es ohne Umwege zum Herzstück des Tools – der individuellen Umfeldsuche. Für neue Impulse und Inspiration sorgt das neue Feature „Content Highlights“.

Der ContentFinder kann ohne Anmeldung eingeschränkt genutzt werden. Für eine umfängliche Nutzung des Tools können sich interessierte Marktpartner kostenlos registrieren.

Weitere Informationen finden Interessierte online sowie aktuell unter ad-alliance.de.

Anzeige

News verpasst? Den Updates von @PRAgentMedia in Social Media folgen.

© Foto: Luke Southern, Unsplash