„Die Schrebergärtner“ kapern den Sonntagvorabend bei Kabel Eins

"Die Schrebergärtner" kapern den Sonntagvorabend bei Kabel Eins
Artikel anhören:
Voiced by Amazon Polly

Wo Gartenzwerge regieren und Vorschriften noch etwas zählen, fühlen sie sich erst richtig wohl: Die Schrebergärtner.

Egal, ob Möhrchen-Patrick, Eiermann-Torsten oder der Häcksel-Heini – alle eint die große Leidenschaft für ihren Kleingarten.

Anzeige

Die neue Doku-Reihe „Die Schrebergärtner: Säen, mähen und Trophäen“ wirft ab Sonntag, 18:10 Uhr bei Kabel Eins, einen liebevollen Blick über den Gartenzaun und begleitet stets bemühte Neugärtner, alteingesessene Beet-Profis und Schrebergarten-Sheriffs.

Die selbsternannten Aufseher sorgen in jeder Kleingartensiedlung gemäß dem Bundeskleingartengesetz (BKleinG) für Recht und Ordnung. Eine Hecke darf nun mal höchstens 1,20 Meter hoch sein.

Während die einen Sheriff spielen, stellen andere stolze Parzellenbesitzer fleißig Rekorde auf, dekorieren ihre Laube und feiern Partys.

„Die Schrebergärtner: Säen, mähen und Trophäen“: vier Folgen ab 10. Juli jeweils sonntags um 18:10 Uhr.

Möhrchen-Patrick (29) aus Thüringen züchtet riesiges Gemüse und hält mit einer 30,4 Kilogramm schweren Zucchini einen Weltrekord.

Eiermann-Torsten (57) schmückt seinen Kleingarten in Lübeck mit 30.000 Deko-Eiern.

Titan-Marc (40) aus Essen nutzt seine Parzelle vor allem als Party-Zone. „Der Kleingärtner feiert erst, sonst hat er keinen Bock zu arbeiten“ – wären da nur nicht die Ruhezeiten…

Produziert wurde die Doku-Reihe von Schwarzbild Medien in Dessau-Roßlau, München, Lübeck, Leipzig, Duisburg, Berlin, Thüringen, Essen und Bochum.

Anzeige

PR Agent als Leser*in unterstützen?Besuchen Sie unser Bezahlangebot.
News verpasst? Unser Tipp: Den Updates von @PRAgentMedia in Social Media folgen.

© Foto: Kabel Eins

Themen: , , ,