Doku-Fiction – die letzten Stunden von Prinzessin Diana

Doku-Fiction - die letzten Stunden von Prinzessin Diana
Artikel anhören:
Voiced by Amazon Polly

Vor 25 Jahren, am 31. August 1997, starb Prinzessin Diana, die „Königin der Herzen“, in Paris.

Die ZDFzeit-Doku-Fiction „Dianas letzte Nacht: Liebe, Leben, Legende“ am Dienstag, 2. August 2022, 20.15 Uhr, nimmt die Geschehnisse der Unfallnacht zum Anlass, auf ihr Leben und ihre letzten Stunden zu blicken.

Anzeige

Der Film beginnt mit der Ankunft von Diana (Mareile Blendl) und Dodi Al-Fayed (Patrick Pinheiro) in Paris und schildert die letzten Stunden des Paares und ihrer Begleiter.

Welche Umstände und kurzfristigen Planänderungen führten zur tragischen Verkettung der Ereignisse, die schließlich mit dem Unfall im Tunnel der Pont de l’Alma ihr jähes Ende fanden?

Er beleuchtet dabei nicht nur das Geschehen, sondern nähert sich auch den Protagonisten dieser schicksalhaften Nacht.

In der ZDF Mediathek ist der Film von Annika Blendl, Ulrike Grunewald und Leonie Stade am Sendetag auch verfügbar.

Dafür wurde der Untersuchungsbericht des Unfalls in Spielszenen umgesetzt. Diese sind mit Archivmaterial sowie Zeitzeugen-Interviews kombiniert.

Zu Wort kommen unter anderen Alastair Campbell, der ehemalige Pressesprecher des damaligen britischen Premierministers Tony Blair, Paul Burrell, der ehemalige Butler und enge Vertraute Dianas, sowie der Journalist Richard Kay, der mit Diana in der letzten Nacht noch telefoniert hatte.

Anzeige

PR Agent als Leser*in unterstützen?Besuchen Sie unser Bezahlangebot.
News verpasst? Unser Tipp: Den Updates von @PRAgentMedia in Social Media folgen.

© Foto: mobilinchen, de.depositphotos.com