Grippeimpfung und Corona: Wie gut sind Arztpraxen gerüstet?

Grippeimpfung und Corona: Wie gut sind Arztpraxen gerüstet?

Das Politikmagazin „Zur Sache Rheinland-Pfalz!“ berichtet über einen möglichen Ansturm auf Grippeimpfungen und die Schwierigkeiten im Wartezimmer – am heutigen Donnerstag ab 20:15 Uhr im SWR Fernsehen.

In Zeiten von Corona wird der Schutz gegen Grippe besonders empfohlen. Schon jetzt befürchten jedoch Hausärzt*innen in Rheinland-Pfalz, dass es in diesem Jahr zu Engpässen bei den Impfungen kommen könnte.

Anzeige

Deutschlandweit gibt es rund 40 Millionen Risikopatient*innen, doch nur rund 25 Millionen Impfdosen wurden bestellt. Zudem fürchten viele Ärztinnen und Ärzte, einem Ansturm nicht gewachsen zu sein, denn viele haben keine getrennten Wartezimmer.

Wie sollen mögliche Corona-Fälle und Menschen mit Grippe oder Erkältung separiert werden? „Zur-Sache“-Reporter Wolfgang Heintz hat nachgefragt. Die Moderation hat Britta Krane.

Weitere Themen der Sendung:

– Schwere Vorwürfe gegen Umweltministerium – „Willkürliche“ Beamtenbeförderung und „Günstlingswirtschaft“?

– „Zur Sache will’s wissen“: Wie werden wir nach der Corona-Krise arbeiten und leben?

– Künftig alles anders: Shoppen nur noch online und Arbeiten von zuhause? Expertin im Studio hierzu: Prof. Jutta Rump, vom Institut für Beschäftigung und Employability (IBE) in Ludwigshafen.

– Moria und Rheinland-Pfalz – Soll das Land mehr Geflüchtete aufnehmen als andere Bundesländer?

– Viele Worte, wenig Taten? Landesregierung fordert mehr Holzbauten, aber fördert sie oft nicht.

– Plötzlich ein Poller – Oggersheimer Bevölkerung fühlt sich ausgesperrt.

– „Zur Sache PIN“: Auslandsurlaub in den Herbstferien – ist das verantwortbar?

PR Agent als Leser*in unterstützen?Besuchen Sie unser Bezahlangebot.
News verpasst? Unser Tipp: Den Updates von @PRAgentMedia in Social Media folgen.

© Foto: Dimitri Houtteman, Unsplash