Emissionsfreier Eventstrom: Biathlon Weltcup Ruhpolding zeigt wie es geht

Emissionsfreier Eventstrom: Biathlon Weltcup Ruhpolding zeigt wie es geht
Artikel anhören:
Voiced by Amazon Polly

Auf dem Foto: Die Bredenoord Battery Box 600, ein mobiler Batteriespeicher, an seinem Einsatzort beim Biathlon Weltcup in Ruhpolding.

Mobile Stromaggregate sind Standard bei der Stromversorgung von Events. Oft finden Veranstaltungen auf der „grünen Wiese“ statt, fernab von einem Netzstromanschluss. Selbst wenn ein Anschluss vorhanden ist, reicht dieser meist nicht aus, um die vielen Verbraucher zu versorgen.

Anzeige

Stromaggregate werden mit Diesel oder Heizöl betrieben, daher greifen einige Veranstalter inzwischen zu umweltfreundlicheren Alternativen bei ihrer mobilen Stromversorgung. So auch der Internationale Biathlon Verband (IBU) und die Chiemgau Arena in Ruhpolding, in der jährlich der Biathlon Weltcup ausgetragen wird.

Der IBU möchte seine Wettkämpfe bis 2030 klimaneutral ausrichten, die Chiemgau Arena begann bereits 2012 eine Nachhaltigkeitsinitiative: Für Sportgroßveranstaltungen wurde eine Grundwasserwärmepumpe eingesetzt. Seitdem wird die Energiebilanz laufend weiter optimiert.

Die Bedeutung einer stabilen Stromversorgung auf einem Großevent

Der Biathlon Weltcup ist eine der größten Sportveranstaltungen im Chiemgau. Tausende Fans feuern die Spitzensportler:innen an. Sie werden von Essen- und Getränkeständen versorgt und über eine aufwendige Tontechnik vom Kommentator über das Wettkampfgeschehen informiert und angeheizt.

Wenn nötig, kommen Beschneiungsanlagen zum Einsatz, das Gelände muss ausgeleuchtet werden, und über das Event wird von unzähligen Fernsehsendern live berichtet. All das erfordert Unmengen von Strom, der zudem absolut zuverlässig fließen muss.

Seit Jahren begleiten die Firma Beschneiungs- und Beleuchtungstechnik Freimoser (kurz BBT) und Bredenoord, Experte für mobile Stromversorgung, das Event. Sie sorgen für die reibungslose Stromversorgung einzelner Teilbereiche und sichern die Anlagen mit einer Backup-Lösung, falls es einmal zu einem Ausfall kommt.

Im Jahr 2022 waren die beiden Unternehmen für die Stromversorgung des TV Compound zuständig, der wichtigsten Schaltzentrale aller Fernsehübertragungen. Auch hier ist die sichere Versorgung im Fokus: Denn wer möchte schon, dass die Leute, die das Event zu Hause vor ihren Fernsehern verfolgen, plötzlich vor schwarzen Bildschirmen sitzen?

Mit Batteriespeichern zu einem nachhaltigen Event

Für die Stromversorgung 2022 war die Vorgabe: Wir brauchen eine leistungsstarke Energielösung, die so nachhaltig und emissionsarm wie möglich ist. Die Lösung sollte gleichzeitig die Lastspitzen abdecken, die vor allem während der Fernsehübertragungen entstehen. BBT stellte sich dieser Herausforderung und wandte sich an Bredenoord.

Gemeinsam fand man eine Lösung mit der Battery Box 600, einem Batteriespeicher, der mit seinen Lithium-Ionen-Akkus bis zu 600 kW Strom aus Sonne, Wind oder dem Stromnetz speichern kann. Der Batteriespeicher eignet sich hervorragend zum flexiblen Einsatz von Energie.

Besonders bei Sportveranstaltungen in dieser Größenordnung ist das wichtig, da hier meist Lastspitzen zur Mittagszeit entstehen und der Stromverbrauch gen Abend deutlich sinkt. Die Bredenoord Battery Box ist ein patentiertes System.

Der Batteriespeicher kann leicht und sicher transportiert werden und ist somit exzellent für den temporären Einsatz geeignet. Das Wichtigste aber ist: Der Batteriespeicher ist leise und emissionsfrei und leistet als Ergänzung zum Stromnetz einen großen Beitrag zur Reduktion von Emissionen.

Das Energiekonzept mit der Battery Box von Bredenoord

Mit Diesel betriebene Aggregate sind in Ruhpolding Vergangenheit. Statt leistungsstarker Twin-Aggregate kam 2022 erstmals der Batteriespeicher Battery Box 600 von Bredenoord zum Einsatz. Um die saubere Energie nutzbar zu machen, wurde die Anlage entsprechend angepasst.

Auf dem Foto: Das Bild zeigt eine Nahaufnahme des Bredenoord Batteriespeichers bei der Stromversorgung des Biathlon Weltcups.

Die Battery Box wurde an den NH-Verteiler angeschlossen. Ziel des Energiekonzeptes war es, den Batteriespeicher ans Stromnetz und über den Verteiler wieder an den TV Compound anzuschließen. Die Grundlast von 240 kW sollte aus dem Stromnetz bezogen werden.

Bei Lastspitzen in der Mittagszeit glich die Battery Box die Differenz aus. Gleichzeitig sorgte der Batteriespeicher als Backup für die unterbrechungsfreie Stromversorgung. Während des Events war tatsächlich einmal ein Schalter blockiert und der Netzstrom fiel aus.

Die Battery Box übernahm in der Reparaturzeit unterbrechungsfrei die komplette Stromversorgung. Der Ladezustand des Batteriespeichers wird über den sogenannten SOC-Wert (Stage of Charge) bestimmt.

In der Regel wird der SOC-Wert auf 95 % eingestellt, damit speichert die Batterie in etwa 600 kW. Über das Netz wurden in Ruhpolding 250 kW eingespeist. Werden davon nur 200 kW verbraucht, lädt sich der Batteriespeicher mit dem Überschuss wieder auf.

Steigt der Verbrauch auf über 250 kW, gibt die Battery Box entsprechend Leistung wieder ab. In der Folge wird die Batterie wieder synchronisiert.

Der Biathlon Weltcup beweist: Nachhaltige Stromversorgung mit emissionsfreien Batteriespeichern ist bereits jetzt möglich

Die Firma Bredenoord, die den Batteriespeicher gemeinsam mit Partnern entwickelt hat, forscht bereits seit Jahren an alternativen Energielösungen. Neben den Batteriespeichern werden auch Solaranlagen, Rußpartikelfilter, Lichtmasten und alternative Kraftstoffe angeboten.

Alle Lösungen können deutschlandweit und in Österreich gemietet werden. Die flächendeckenden Niederlassungen ermöglichen zudem kurze Transportwege zu den Einsatzorten. An geräuschsensiblen Orten sorgen die Batteriespeicher außerdem für eine leise Stromversorgung.

Gemeinsam mit Veranstaltern wie dem IBU und der Chiemgau Arena und fortschrittlichen Unternehmen wie BBT kann so ein entscheidender Beitrag zur Energiewende und der Reduktion von Emissionen geleistet werden.

Anzeige

News verpasst? Den Updates von @PRAgentMedia in Social Media folgen.

Hinweis: So können Sie "PR Agent" unterstützen - zum Bezahlangebot...

© Fotos: Bredenoord

Themen: , ,