Im TV – die Verleihung des 50. Deutschen Kleinkunstpreises

Im TV - die Verleihung des 50. Deutschen Kleinkunstpreises

Auf dem Foto: Tobias Mann, Thomas Freitag, Katie Freudenschuss, Tino Bomelino, Carmela de Feo, Till Reiners und Josef Hader.

50 Jahre Deutscher Kleinkunstpreis: Seit 1972 werden herausragende Künstlerinnen und Künstler des Jahres in verschiedenen Kategorien von einer Fachjury des Mainzer Forum-Theaters „Unterhaus“ ausgezeichnet.

Anzeige

Kabarettist Tobias Mann moderiert die große Jubiläumspreisverleihung, die jetzt im „Frankfurter Hof“ in Mainz aufgezeichnet wurde.

Am Sonntag, 13. März 2022, 20.15 Uhr, ist die Aufzeichnung der „Verleihung Deutscher Kleinkunstpreis 2022“ in 3sat zu sehen.

Tobias Mann ist als Moderator für den Kabarettisten Urban Priol eingesprungen, der kurzfristig krankheitsbedingt absagen musste.

Ausgezeichnet wurden beim Deutschen Kleinkunstpreis in diesem Jahr:

Josef Hader in der Sparte Kabarett, Katie Freudenschuss in der Kategorie Chanson/Lied/Musik, die Künstlerin Carmela de Feo in der Sparte Kleinkunst, Till Reiners in der Kategorie Stand-up-Comedy, den Förderpreis der Stadt Mainz erhält Tino Bomelino und der Ehrenpreis des Landes Rheinland-Pfalz geht an Thomas Freitag.

Mit dem Deutschen Kleinkunstpreis wird in diesem Jahr einer der bedeutendsten deutschen Bühnenpreise zum 50. Mal verliehen.

Angefangen mit dem ersten Preisträger Hanns Dieter Hüsch konnten seit 1972 mehr als 200 Künstlerinnen und Künstler diese Auszeichnung in Empfang nehmen.

Die Sendung ist in der 3sat Mediathek ab Sendedatum ein Jahr lang abrufbar.

Da die Kleinkunst ihren Namen nicht zuletzt intimer Atmosphäre und geringer Distanz zwischen Publikum und Künstlern verdankt, steht die Branche schon im dritten Jahr vor besonderen Herausforderungen.

Umso größer muss die Leistung aller Künstlerinnen und Künstler gewürdigt werden, die trotz widriger Umstände auch im vergangenen Jahr inhaltlich Herausragendes auf der Bühne geleistet und ihrer Kreativität keinen Lockdown verpasst haben.

Anzeige

PR Agent als Leser*in unterstützen?Besuchen Sie unser Bezahlangebot.
News verpasst? Unser Tipp: Den Updates von @PRAgentMedia in Social Media folgen.

© Foto: ZDF, Torsten Silz