„Lucky Stars“: Christian Düren moderiert neue ProSieben-Show

"Lucky Stars": Christian Düren moderiert neue ProSieben-Show

Auf dem Foto: Christian Düren.

ProSieben setzt auf die Fünf: „Lucky Stars – Alles auf die Fünf!“ startet am Dienstag, 8. März 2022, um 20:30 Uhr. In der neuen ProSieben-Show können fünf Prominente pro Folge bis zu 200.000 Euro für einen Kandidaten oder eine Kandidatin erspielen.

Anzeige

„‚Lucky Stars‘ ist ein Quiz, in dem der Kandidat eine sehr spezielle Rolle hat: Er agiert wie ein Bundestrainer“, skizziert Moderator Christian Düren das Prinzip der neuen Quiz-Game-Show auf ProSieben.

Wie genau meint er das? „Es kommt auf ein gutes Einschätzungsvermögen und eine gute Taktik an, denn um am Ende zum Erfolg zu kommen, muss der Kandidat sehr gut überlegen, welchen Prominenten er zu welchem Zeitpunkt für welche Kategorie spielen lässt.“

Selbst für alte Showhasen sei „Lucky Stars“ eine ganz neue Situation: „Die Tatsache, dass der Kandidat den Prominenten dabei beobachtet, wie er für ihn Geld erspielt, erhöht den Druck noch einmal enorm. Das absolut Besondere ist das Finalspiel, in dem selbst der abgezockteste Promi nasse Hände bekommt“, verspricht der Moderator hochspannende Showmomente.

„Lucky Stars – Alles auf die Fünf!“ – fünf Folgen ab 8. März 2022 auf ProSieben und auf Joyn.

„Bundestrainer“ in Folge 1 ist der 24-jährige Sebastian aus Köln. Seine „Lucky Stars“ sind Evelyn Burdecki, Moritz Bleibtreu, Oliver Pocher, Wigald Boning und Oliver Korittke.

Weiß Wigald Boning, welche Emojis Angela Merkel am häufigsten verwendet? Kann Oliver Pocher unter Zeitdruck Socken sortieren?

Wie gut kennt Moritz Bleibtreu den europäischen Hochadel? Und halten Oliver Korittke und Evelyn Burdecki dem Druck im Finalspiel stand, wenn sie auf einen Schlag eine auf sie gesetzte Summe verdoppeln oder verlieren können?

Produziert wird „Lucky Stars – Alles auf die Fünf!“ von der Redseven Entertainment GmbH.

Anzeige

News verpasst? Den Updates von @PRAgentMedia in Social Media folgen.

© Foto: ProSieben, Willi Weber