Sascha Bert mit McLaren-Comeback beim 24-Stunden-Rennen | PR Agent <script>

Sascha Bert mit McLaren-Comeback beim 24-Stunden-Rennen

Sascha Bert

Fahrzeug: Startnummer 66 | McLaren MP4-12C GT3 | Dörr Motorsport
Fahrer: Kevin Estre | Peter Kox | Sascha Bert | Tim Mullen

42. ADAC Zurich 24-Stunden-Rennen vom 19. bis 22. Juni 2014

Das Motorsport-Highlight des Jahres lockt am kommenden Wochenende wieder 200.000 Fans an den legendären Nürburgring. Ein Fahrer, der sich ins Getümmel auf der Nordschleife stürzen und diesem Rennen seinen Stempel aufdrücken will, ist Sascha Bert (38).

Sascha Bert
Sascha Bert

Nach 18-monatiger Pause vom größeren Rennsport steigt der Darmstädter wieder in einen McLaren MP4-12C GT3, um sich im Dörr-Motorsport-Team der Grünen Hölle zu stellen. Gemeinsam mit McLaren-Werksfahrern und GT Masters Champions, die bereits die Siegerambitionen von McLaren unter Beweis stellten.

Die Vorbereitungen für den Klassiker in der Eifel liefen viel versprechend. Bei der VLN-Langstreckenmeisterschaft 2014 erzielte Sascha Bert kürzlich trotz der vorherigen Pause auf Anhieb einen sechsten Platz mit dem Team von Dörr Motorsport. Die 42. Auflage des Langstreckenklassikers wird jetzt ein Event der Superlative.

McLaren MP4-12C GT3
McLaren MP4-12C GT3

“Wir haben mit McLaren super getestet, das Auto fühlt sich gut an und ich freue mich extrem auf das Rennen. Ich bin bestens vorbereitet und fiebere meinem Einsatz entgegen”, sagte Sascha Bert heute am Telefon auf dem Weg zum Nürburgring.

Sascha Bert, der sich hauptberuflich auf seine Eventagentur konzentriert und in diesem Bereich für Autohersteller aktiv ist, kann eine beachtliche, mehr als 20-jährige Karriere als Rennfahrer vorweisen. Mit seinem Know-How aus unzähligen Starts im Motorsport berät Sascha Bert auch Medien und ist aus “Grip – Das Motormagazin” auf RTL2 bekannt.

Für Interviews und weitere Fotos, auch in hoher Auflösung, stehen wir gerne zur Verfügung.

Pressekontakt:
presse@pr-agent.media