Bach, der Rebell

Bach, der Rebell

„Bach der Rebell“ heißt das neue Musical, das am 21. September 2018 im Theater in Arnstadt seine Premiere feiert. Arnstadt ist zugleich der Ort, an dem der Komponist seine erste Arbeitsstelle und mit Maria Barbara auch seine erste Liebe fand.

Doch auch der Ort, an dem er sich mit Schülern prügelte und mehrfach vor dem Kirchengericht landete. Er geriet mit den Oberen aneinander und lebte doch letztlich nur für die Musik, die ihm alles bedeutete.

Anzeige

Dies spürte auch Herzog Wilhelm Ernst, der Bach ins Gefängnis warf, um seinen Willen zu brechen – jedoch ohne den gewünschten Erfolg. Dramatik und Spannung zwischen Orgel, Pflicht und Rebellion sind die Inhalte dieses neuen Musicals.

Die Lieder des Stückes klingen modern und neu, jedoch macht Komponist Marko Formanek auch Anleihen in den Werken Bachs. So entsteht ein völlig neuer Sound mit teils doch vertrauten Melodien.

Die Inszenierung von Nadine Kühn verspricht Tempo und viele neue Einblicke in eine Zeit des großen Komponisten, die nur sehr selten beleuchtet wird. Der Schweizer Adrian Burri spielt den jungen Bach.

Eintrittskarten für die Vorstellungen bis Ende März 2019 sind bundesweit bei allen Vorverkaufsstellen und unter theater-arnstadt.de erhältlich.

PR Agent als Leser*in unterstützen?Besuchen Sie unser Bezahlangebot.
News verpasst? Unser Tipp: Den Updates von @PRAgentMedia in Social Media folgen.

Foto: Theater Arnstadt, Frank Sitter

Themen: ,