<script>

Gewinner des Social Design Awards 2018 ausgezeichnet

Gewinner des Social Design Awards 2018 ausgezeichnet

Am Montag wurden die Gewinner des fünften Social Design Awards zum Motto „Gute Ideen für eine lebendige Nachbarschaft“ von Spiegel Wissen und Spiegel Online, in Kooperation mit Bauhaus, ausgezeichnet. Die Jury vergab ihren Preis an „Mikropol“, der Publikumspreis ging an „Mama hat frei! Inklusive Kinderhotel“. Beide Auszeichnungen sind jeweils mit 2.500 Euro dotiert. Den Sonderpreis von Bauhaus bekam das Projekt „PlugIn“.

Mit „Mikropol“ wurde von der Jury eine Initiative aus Hamburg ausgezeichnet. Als in einem der ärmsten Viertel Hamburgs der Anwohnertreff abgerissen wurde und es keinen Ort mehr für die unterschiedlichen Anwohnerinitiativen gab, schlugen sechs Architekten, Designer und Künstler von der Hochschule für Bildende Künste in Hamburg vor, aus einem verlassenen Toilettenhäuschen auf einer Verkehrsinsel das Nachbarschaftsprojekt „Mikropol“ zu machen. Derzeit verhandelt die Initiative mit der Stadt über den Nutzungsvertrag.

Jurypreis für „Mikropol“
Jurypreis für „Mikropol“

Die Leserinnen und Leser von Spiegel Online haben das Projekt „Mama hat frei! Inklusive Kinderhotel“ zum Gewinner des Publikumspreises gewählt. Um Alleinerziehende und Eltern von behinderten Kindern zu entlasten, organisiert das Kinderhotel im Mehrgenerationenhaus Heidelberg kostenlose Übernachtungs-Events für Kinder. Die Kinderhotel-Nächte stehen immer unter einem eigenen Motto: zum Beispiel „gruselige Nachtgestalten“ oder „stürmische Zeiten auf hoher See“. Der Verein plant, in Zukunft gezielt Kinder von Geflüchteten einzuladen, um den Kindern die Möglichkeit zu geben, eine unbeschwerte Zeit zu erleben.

Der Sonderpreis von Bauhaus geht an das Projekt „PlugIn“. Studenten entwickelten ein modulares Holzhaus, das vor einer Berliner Flüchtlingsunterkunft steht. Der Pavillon kann nicht nur als Veranstaltungsort für die Bewohner genutzt werden, sondern auch eine Art Begegnungsstätte mit der angrenzenden Nachbarschaft sein. Die Konstruktion von „PlugIn“ ist einfach und preisgünstig und kann unkompliziert nachgebaut werden.

Publikumspreis für „Mama hat frei! Inklusive Kinderhotel“
Publikumspreis für „Mama hat frei! Inklusive Kinderhotel“

Unter dem Motto „Gute Ideen für eine lebendige Nachbarschaft“ wurden für den diesjährigen Social Design Award Entwürfe gesucht, die sich für die Nachbarn oder das Viertel engagieren, um aus einem Nebeneinander ein Miteinander zu machen. Aus den rund 200 Einsendungen aus ganz Deutschland, aber auch aus Mexiko, Südafrika, Russland und dem Iran, hatte die Jury eine Shortlist mit den zehn besten Ideen ermittelt und zum Publikums-Voting auf Spiegel Online gestellt.

Der Jury gehörten an: Friedrich von Borries (Künstler und Professor für Designtheorie an der Hochschule für Bildende Künste Hamburg), Jolanthe Kugler (Autorin und Kuratorin am Vitra Design Museum), Marcus Wegener (Bauhaus) sowie Thorsten Dörting (Spiegel Online) und Marianne Wellershoff (Spiegel Wissen).

Sonderpreis von Bauhaus für „PlugIn“
Sonderpreis von Bauhaus für „PlugIn“

Weitere Informationen zum Social Design Award gibt es unter spiegel.de/panorama/social-design-award-2018-diese-gewinner-verbessern-die-nachbarschaft-a-1237582.html.

Fotos: Katrin Würtemberger, Der Spiegel