<script>

Gründerszene: Awards für digitale Wachstumssieger

Gründerszene

Zum vierten Mal suchte Gründerszene, die Plattform der deutschen Digitalwirtschaft, die wachstumsstärksten Digitalunternehmen Deutschlands, um Transparenz in die boomende Digital-Szene zu bringen. Die Gewinner wurden nun bei einem exklusiven Dinner gekürt und erscheinen im gedruckten Magazin über die Gründerszene Awards.

Die Preisträger der Gründerszene Awards

Mit den Gründerszene Awards werden erfolgreiche Gründungen geehrt. Die Bewertung der Unternehmen basiert auf einem eigenen Wachstums-Score, in den der CAGR der Nettoumsätze sowie das Alter des Unternehmens einfließen. Die Berechnung erfolgt durch den Hauptpartner KPMG. In diesem Jahr erreicht communicationAds als Dienstleister im Bereich des spezialisierten Performance Marketings für den Kommunikationssektor den ersten Platz.

Den zweiten Platz belegt Veluvia mit Nahrungsergänzungen auf Basis von Superfoods. Fineway folgt mit seinem Reiseplanungs-Service auf dem dritten Platz. Weiterhin wurden die Kategoriesieger der Bereiche Energy, Software / Technology, Mobility und Media & Advertising geehrt.

Die vollständige Gewinnerliste gibt es hier: gruenderszene.de/awards/content/gewinner.

Sonderpreise Entrepreneurship und Big Player

Der deutsche Startup-Investor Klaus Hommels erhält den Sonderpreis in der Kategorie Entrepreneurship, der außergewöhnlichen Einsatz zur Förderung von Unternehmertum und die aktive Mitgestaltung der digitalen Szene Deutschlands würdigt.

Ethereum Project als fortschrittlichste Blockchain-Infrastruktur mit der zweitgrößten Kryptowährung und einer Plattform für dezentralisierte Apps wird mit dem Big Player Award für außergewöhnliche Unternehmenserfolge geehrt.

Bewerbung für die Gründerszene Awards 2019

Die Gründerszene Awards gehen 2019 in die nächste Runde. Vom 01. Dezember 2018 bis zum 21. Juli 2019 haben Digitalunternehmen erneut die Chance, sich für die Gründerszene Awards zu bewerben. Alle Informationen gibt es unter awards.gruenderszene.de.

Hauptpartner der diesjährigen Gründerszene Awards sind KPMG, Deutsche Messe und Oracle NetSuite.

Foto: Vertical Media GmbH, Dominik Tryba