<script>

Studio Hamburg Nachwuchspreis für Thomas Prenn im „Tatort Damian“

Studio Hamburg Nachwuchspreis für Thomas Prenn im "Tatort Damian"

Für sein eindrucksvolles Spiel der Titelrolle im „Tatort – Damian“ wurde Thomas Prenn gestern Abend mit dem Studio Hamburg Nachwuchspreis 2019 als bester Nachwuchsdarsteller ausgezeichnet. In seiner ersten Film-Hauptrolle spielte er einen überforderten Jurastudenten, der in eine Psychose abgleitet.

Die Jury über die Leistung des jungen Darstellers: „Thomas Prenn hat die Jury mit seinem Spiel in der Rolle des Damian tief beeindruckt. Trotz seines jungen Alters zeigt er eine erstaunliche Wandelbarkeit, wirkt nie seicht oder aufgesetzt. Ausgesprochen fein und äußerst glaubhaft geht Thomas Prenn voll in die Emotion und damit auch ein Risiko ein – mit Erfolg!“

Im „Tatort – Damian“ spielte Thomas Prenn in der Regie von Stefan Schaller, das Drehbuch dazu schrieben Lars Hubrich und Stefan Schaller. „Tatort – Damian“ war der dritte Tatort-Fall aus dem Schwarzwald des SWR und wurde am 23. Dezember 2018 im Ersten ausgestrahlt.

Thomas Prenn, der Ensemblemitglied am Badischen Staatstheater Karlsruhe ist, spielte darin an der Seite von Eva Löbau und Carlo Ljubek. Produziert wurde der Film vom Südwestrundfunk, ausführende Produzentin war Franziska Specht, die Redaktion hatte Katharina Dufner.

Der Studio Hamburg Nachwuchspreis zeichnet seit 1997 innovative Abschlussfilme von Absolventen deutschsprachiger Filmhochschulen aus und würdigt mit dem Schauspieler-Fernsehpreis den besten Nachwuchsschauspieler und die beste Nachwuchsschauspielerin des Jahrgangs.

© Foto: SWR – Das Erste