„Blind ermittelt“: Drehstart für zwei neue Wien-Krimis

"Blind ermittelt": Drehstart für zwei neue Wien-Krimis

Zwei neue Fälle für ein unkonventionelles Ermittlerduo: Am 30. Juni 2020 begannen die Dreharbeiten für zwei spannende neue Wien-Krimis mit Philipp Hochmair als blindem Ex-Kommissar Alexander Haller und Andreas Guenther als seiner rechten Hand Nikolai Falk.

Schauplatz des vierten und fünften Films der erfolgreichen DonnerstagsKrimi-Reihe ist erneut die lebenswerteste Stadt der Welt mit ihren weltberühmten Wahrzeichen und Attraktionen.

Anzeige

Seinen vierten Fall „Blind ermittelt – Zentralfriedhof“ nimmt Alexander Haller sehr persönlich – spielt doch der Tag, an dem er seine Verlobte und sein Augenlicht verlor, eine zentrale Rolle.

In „Blind ermittelt – Wiener Kaltblut“, Film fünf, heuert Nikolai Falk dann als Fiakerfahrer an und beweist seine Qualitäten als Undercover-Ermittler im Wiener Drogenmilieu.

Unter der Regie von Jano Ben Chaabane und Katharina Mückstein stehen neben Philipp Hochmair, Andreas Guenther, Patricia Aulitzky und Jaschka Lämmert auch Emily Cox, Michael Edlinger, Sebastian Schindegger, Florence Kasumba, Karl Fischer, Alexander Lutz und Gabriel Raab vor der Kamera.

„Blind ermittelt“ ist eine Koproduktion der Mona Film und Tivoli Film in Zusammenarbeit mit ARD Degeto für ARD und ORF mit Unterstützung des Fernsehfonds Austria und des Filmfonds Wien für den Sendeplatz „DonnerstagsKrimi im Ersten“.

News verpasst? Den Updates von @PRAgentMedia bei LinkedIn, Flipboard, Pinterest, Twitter oder Facebook folgen.

© Foto: ARD Degeto, Tivoli Film, Philipp Brozsek

Themen: , ,