Die EU und Covid-19

Die EU und Covid-19

Die Corona-Pandemie ist zu einem Stresstest für Europa geworden. Politiker müssen neue Ziele definieren, damit Bürgerinnen und Bürger nicht das Vertrauen in die europäische Gemeinschaft verlieren.

Die 27 Mitgliedsstaaten der Europäischen Union stehen vor der entscheidenden Frage: Rückt Europa zusammen oder beginnt ein Erosionsprozess?

Anzeige

Am Mittwoch, 11. November 2020, 22.45 Uhr, geht „ZDFzoom“ in „Der europäische Patient – Wie ein Virus unseren Kontinent verändert“ dieser Frage nach.

Anne Gellinek (auf dem Foto oben) und Stefan Leifert reisen durch Europa und sprechen mit denjenigen, die die Idee eines vereinten Europas seit Jahrzehnten am Leben halten: Mit den Bauern, den Unternehmern, den Lehrern, den Flüchtlingshelfern, den Lkw-Fahrern, den Bürgermeistern und den Ärzten.

Am 1. Juli 2020 hat Deutschland für ein halbes Jahr die EU-Ratspräsidentschaft übernommen. Für Angela Merkel ist es die zweite Übernahme der EU-Ratspräsidentschaft nach 2007 – und wieder ist die deutsche Kanzlerin als Krisenmanagerin gefordert.

Denn die EU ist zerstritten wie lange nicht mehr – und die Coronakrise stürzt die Staatengemeinschaft in eine schwere Rezession.

Die geplante Ausgestaltung eines beispiellosen Krisenprogramms von bis zu 750 Milliarden Euro für den Wiederaufbau der Wirtschaft ist nur eine von vielen Herausforderungen, die bevorstehen…

News verpasst? Den Updates von @PRAgentMedia bei LinkedIn, Flipboard, Pinterest, Twitter oder Facebook folgen.
Tipps für die Redaktion? Schreiben Sie bei WhatsApp oder via E-Mail.

© Foto: ZDF, Patrick Zeilhofer