Kulturzeit mit Krisen-Vitaminen

Kulturzeit mit Krisen-Vitaminen

Kalendersprüche wie „Bange machen gilt nicht“ von Theodor W. Adorno haben in Zeiten der Corona-Epidemie echte Hochkonjunktur. Die Menschen suchen nach praktischer (Überlebens-)Philosophie und kulturellen Inspirationen.

Das 3sat-Magazin „Kulturzeit“ hat sich Zitate von Theodor W. Adorno, Blaise Pascal und Hannah Arendt herausgesucht und beschreibt in der dreiteiligen Reihe „Krisen-Vitamine: Kalendersprüche als Inspirationsquelle“ deren Entstehungsgeschichte.

Anzeige

Die Reihe ist jetzt vom 7. bis 9. April 2020 – jeweils um 19.20 Uhr – in der täglichen Sendung zu sehen.

Was meint Theodor W. Adorno, wenn er aus dem kalifornischen Exil in seiner Aphorismensammlung „Minima Moralia“ schreibt, dass Bange machen nicht gelte?

Kulturzeit mit Krisen-Vitaminen
Kulturzeit mit Krisen-Vitaminen

Und warum lässt sich das ganze Unglück des Menschen darauf zurückführen, dass der Mensch nicht ruhig in seinem Zimmer bleiben kann, wie es der französische Mathematiker und Philosoph Blaise Pascal in seinem Werk „Pensées“ so treffend formuliert?

Was bedeutet es, wenn Hannah Arendt schreibt, dass Autorität und Freiheit keineswegs Gegensätze sind?

„Kulturzeit“ gibt in drei animierten Erklärfilmen die Antworten und empfiehlt philosophische Texte, deren zeitlose Gültigkeit gerade jetzt wieder deutlich wird.

News verpasst? Den Updates von @PRAgentMedia bei LinkedIn, Flipboard, Pinterest, Twitter oder Facebook folgen.

© Fotos: Unsplash, CCO Public Domain (1), ZDF, Raketenfilm (1)